Sekundarstufe 1

Jeder Schüler erhält in Klasse 6 eine zweite Bildungsempfehlung ausgestellt. Sie ist Bestandteil der Gelenkfunktion, die die Orientierungsstufe (Klasse 5 und 6) haben soll. Die Bildungsempfehlungen erhalten die Schüler kurz vor Ende des zweiten Halbjahres der Klasse 6. 

Weiterlesen ...

Das Heranführen der Schüler an eine wissenschaftliche Arbeitsweise ist Bestandteil der gymansialen Bildung und gewinnt mit zunehmendem Alter an Bedeutung. Dazu gehört auch das Erstellen wissenschftlicher Arbeiten. Nachfolgend findet man einige Informationen dazu.

Weiterlesen ...

In den Klassenstufen 5 und 6 gibt es an unserer Schule das Fach Freiarbeit. Nachfolgend sind einige Informationen dazu aufgeführt:

Weiterlesen ...

Die Erstellung einer Komplexen Lernleistung ist verbindlicher Bestandteil des gymnasialen Bildungsweges und wird von der SOGYA vorgeschrieben. Jeder Schüler am Gymnasium muss eine KLL schreiben. Sie ist Voraussetzung zur Zulassung zum Abitur. Die KLL kann in der zehnten, elften oder zwölften Klasse geschrieben werden. Das liegt im Ermessen der Schule. An unserer Schule wurde festgelegt, dass die KLL bereits in der Klasse 10 geschrieben wird.

Weiterlesen ...

Fächerverbindender Unterricht ist fester Bestandteil des Lehrplans der Klassen 5 bis 10. In jeder Klassenstufe von 5 bis 10 findet bei uns je ein fächerverbindendes Unterrichtsprojekt im Schuljahr statt. Ziel des fächerverbindenden Unterrichts ist, ein Thema in seiner Vielschichtigkeit  zu ergründen. Dabei werden die gewohnten Strukturen des Fachunterrrichts im 45-Minuten-Takt aufgegeben. Die inhaltliche und organisatorische Koordinierung sowie Ergebnissicherung und Bewertung sind von den beteiligten Fachlehrern selbst zu organisieren.

Weiterlesen ...