Aktuelles

Meldungen

Sporttag am 21. September 2018 in der Grundschule Moritzburg

Auch in diesem Jahr bereiteten unsere zwei verantwortlichen Sportlehrerinnen wieder ein vielversprechendes Programm für die Schüler und Schülerinnen unserer Schule vor. Bei bestem Wetter fand die Begrüßung und Eröffnung des Tages um 8 Uhr auf dem Schulhof statt. Die Klassen 1a, 1b sowie 3a und 3b begaben sich zuerst zum Crosslauf an unsere bewährte Strecke in den Wald. Die Aufregung war groß, vor allem bei unseren neuen Schulkindern der Klasse 1. Alle feuerten sich kräftig an und liefen 1 Runde bzw. 2 Runden im Gelände ins Ziel. Anschließend erhielten die 1. Klassen im Mehrzweckraum eine Einführungsstunde in die Sportart Fechten. Schutzkleidung anlegen, Kommandos lernen und dann Treffer setzen. Es machte riesigen Spaß. Die 3. Klassen führten in der Turnhalle an 6 Tischtennisplatten gleichzeitig ein Tischtennisturnier durch, bei dem ungefähr 6 Spiele nach Punkten durchgeführt wurden und der Trainer mit geübtem Blick die besten Spieler ermittelte. Für die Klassen 2 und 4 verlief der Vormittag gerade andersherum. Zuerst lernten die Klassen 2a und 2b das Fechten und die dazugehörigen Regeln kennen. Die Kinder der 4. Klassen erlebten am Morgen ein spannendes Tischtennisturnier in der Halle. Um 10 Uhr war Abmarsch für die 2. und 4. Klassen zum Crosslauf in den Wald. Am Startplatz bereiteten sich alle vor. Dieses Jahr galt es eine Runde mehr zu laufen. Die 2. Klassen 2 Runden und die 4. Klassen 3 Runden. Die Stimmung war bestens und trotz Sturz beim Start gingen alle Kinder an ihre Grenzen. Viele waren stolz auf die Verbesserung ihrer Position im Vergleich zum vorigen Jahr. Um 12 Uhr fand dann die Siegerehrung auf dem Sportplatz der Schule statt. Es gab Urkunden und Medaillen, so groß wie eine Kinderhand.

M. Bauschke

     
     
     

 

Wer mäuschenstill im Walde steht 

Den Kinder-Kunst-Tag verbrachten wir im Wildgehege. Im November wird das Moritzburger Wildgehege 60 Jahre und das war für uns der Anlass dorthin zu gehen. Die Eintrittskarte dafür gestaltete jeder selbst und diese wurde an der Kasse abgestempelt. Herr Ennersch, der Leiter des Wildgeheges begrüßte uns. Mit der großen Kunstmappe verteilten wir uns an den Gehegen.

Die Klassen 1a und 1b gingen zu den Wildschweinen, die auch gleich angerannt kamen. Meerschweinchen und Kaninchen wurden von der Klasse 2a gezeichnet. Die Tiere wuselten im Käfig herum, da gab es allerhand zu sehen. Am Gehege des Uhus war die Klasse 2b. Der saß ganz still und ließ sich gar nicht stören. Die Klassen 3a und 3b beobachteten das Damwild. Nachdem wir die Tiere mit etwas Futter anlockten, waren bald ganz viele Hirsche und Rehe zu sehen. Zum Wolfsgehege gingen die Klassen 4a und 4b. Der Wolf lief seine Runden und konnte gut beobachtet werden. Sehr interessant war das Haus mit vielen Informationstafeln über den Wolf.

Nun zeigte es sich, wer wirklich mäuschenstill stehen und beobachten kann.

Darum kam nach dem Beobachten das Zeichnen, wozu die Kinder sich in der Schule schon vorbereitet hatten. Jeder hatte zwei Aufgaben im Kunstheft zu erledigen. Mit diesen Skizzen werden wir im Unterricht weitere Bilder gestalten und eine Kinder-Kunst-Ausstellung vorbereiten.

 Impressionen

aus dem

Wildgehege

       

H. Hopf und A. Jahn- Sack

Am 11. August wurden 46 Kinder in unsere Grundschule Moritzburg aufgenommen. Die Schüler der 4. Klassen spielten ein Theaterstück vor. Musikalisch begleiteten Kinder der Musikschule des Landkreises Meißen diese Feierstunde.

H. Hopf

Wir bitten die Eltern der Ortsteile Moritzburg, Auer und Steinbach ihre Kinder, die bis zum 30. Juni 2019 das 6. Lebensjahr vollenden,

am Montag, den 20. August 2018 von 8:00- 11:30 Uhr

am Dienstag, den 21. August 2018 von 8:00- 12:00 Uhr und 14:00- 18:00 Uhr

am Mittwoch, den 22. August 2018 von 8:00- 11:30 Uhr

in der Grundschule Moritzburg, Schulstraße 3- 5 im Sekretariat (Eingang, Treppe oben rechts, Zimmer 17) anzumelden.

Bringen Sie bitte zwingend die Geburtsurkunde des Kindes und den Personalausweis der Sorgeberechtigten mit.

Kann bei verheirateten Eltern ein Elternteil nicht anwesend sein, bitten wir um Kopie des personalausweises sowie die Vollmacht des Partners.

Bei nicht verheirateten oder getrennt lebenden Partnern ist die Sorgerechtserklärung für das Kind mitzubringen und beide Sorgeberechtigten müssen am Termin teilnehmen.

Eine Teilnahme des Kindes ist noch nicht erforderlich.

Susann Dietrich- Weinhold

Schulverwaltung