Vor einer ausverkauften Aula spielten die Schüler des künstlerischen Profils Klasse 10 ihr selbst entwickeltes Stück „Momente vergehen – Erinnerungen bleiben“. Dabei gelang es den Schülern, die Zuschauer von Anfang an in ihren Bann zu ziehen.

Das Stück handelt von dem Mädchen Lina, das ihre Mutter durch einen Autounfall verloren hat. Ihr Oma versucht, ihr bei der Bewältigung des Traumas zu helfen, doch dies gelingt erst mit der Hilfe eines alten Fotoalbums, durch das Lina ihre Mutter als junges Mädchen kennenlernt und durch die Erinnerungen der Oma wird die Vergangenheit der Mutter lebendig.

Die liebevoll gestalteten Szenen wurden glaubwürdig verkörpert und trotz des ernsten Themas durfte und wurde auch gelacht, so dass die Schüler nicht nur am Ende des Stücks mit Applaus belohnt worden sind. Die Zuschauer gingen nach einem sehr gelungenen Theaterabend gutgelaunt nach Hause.