Spiele, Sport und vor allem viel Spaß – all das gab es zum alljährlichen Spiele- und Sporttag am 25. Juni 2019.

Bei strahlendem Sonnenschein und schönstem Sommer-Sonnen-Wetter begrüßte der Schulleiter, Herr Schlögel, pünktlich 7.30 Uhr die Klassenstufen 5 – 11 auf dem Schulhof und eröffnete den Spiele- und Sporttag 2019.

Für diesen sportlichen Tag standen für die Schüler der Klassen 5 - 10 wieder zahlreiche Stationen zur Verfügung, welche durch die „Elfer“ und die Lehrer unserer Schule betreut wurden.

Im Vordergrund stehen natürlich die Bewegung und der Spaß. Dies vereint bieten verschiedene Ballsportarten. Ideal für unsere Fünft- und Sechstklässler waren dabei der „Zwei-Felder-Ball“ und „Ball über die Leine“, während die 7. und 8. Klassen beim Street-, Floor- und Volleyball schwitzten.

Die Klassenstufen 9 und 10 konnten ihr Können beim Wikingerschach und im Kegeln testen. Aber auch Volleyball stand für sie auf dem Programm. Zusätzlich für unsere „Zehner“ gab es Tischtennis. Und was wäre so ein Spiele- und Sporttag nicht ohne Fußball. Diese Disziplin stand allen Klassenstufen offen und wurde auch rege genutzt, genauso wie das Bouldern/Klettern.

Wer es dagegen etwas ruhiger mochte, der konnte sich beim Schach Strategien überlegen, wie er seinen Gegenspieler matt setzt.

Das Highlight unseres Spiele- und Sporttages ist jedoch die traditionelle „Kuchenstaffel“. Eigentlich laufen die Klassen – wie es der Name schon sagt - um einen Kuchen. Aufgrund der hohen sommerlichen Temperaturen dieses Jahr, wurde der Kuchen allerdings durch Eis ersetzt. Dies tat aber dem Spaß keinen Abbruch und alle Läufer gaben ihr Bestes, um den heißbegehrten Preis für ihre Klasse zu sichern.

Am schnellsten waren die Klassen 5c, 6a, 7b, 8b, 9d und 10b und sicherten sich somit eine große Portion Eis für ihre Klassen.

Und auch wenn mal ein Spiel verloren ging, beim Kegeln nicht alle „Neune“ fielen und bei der Kuchenstaffel mal ein Stab nicht gleich den nächsten Läufer erreichte: es hat allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt „Sport frei“ zum Spiele- und Sporttag 2020.