Am 29.08 stürzte sich der Chor des Ferdinand-Sauerbruch Gymnasiums in ein neues Abenteuer. Das alljährliche Chorlager, und somit auch 3 Tage voller guter Laune und Musik, standen vor der Tür.

Mit Liedern wie „Es ist ein Ros entsprungen“ und „Hört der Engel helle Lieder“ konnte der Subitoforte Chor ein bisschen Weihnachtsstimmung schnuppern.

Neben altbekannten und wunderschönen Weihnachtsliedern, probte der Chor auch dieses Jahr herausfordernde und einzigartige Werke, wie zum Beispiel „O Fortuna“ aus „Carmina Burana“ von Carl Orff oder auch den Eingangschor „Jauchzet, frohlocket“ aus dem  „Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach, ein

Nach 3 Tagen fuhr der Chor voller Vorfreude und Zuversicht auf das kommende 20. Weihnachtskonzert, welches am 19.12. stattfindet, in die Heimat zurück.