Für die beiden Mathematik-Leistungskurse ging es vom 12.-15.06.2017 mit unseren Lehrern Frau Ufer, Frau Haber-Eckert und Herrn Dörnbrack zur Studienfahrt nach Jena.

Nach dem Mittagessen starteten wir mit zwei Studenten der Ernst-Abbe-Hochschule einen Stadtrundgang unter studentischen Aspekten, der auf dem JenTower endete. Abends besuchten wir noch das Planetarium mit dem sehr unterhaltsamen Programm „Star Rock Universe“. Der Dienstag begann mit einem ausgiebigen Frühstück im Aplha One Hostel. Gegen 8.30 Uhr liefen wir zur Ernst-Abbe-Hochschule und nahmen dort an einer Informationsveranstaltung zum Thema „Studium“ teil. Es folgte ein Physik-Quiz mit einigen Experimenten im Hörsaal. Unser Mittagessen bekamen wir an diesem Tag in der Mensa der Hochschule zu Studentenpreisen. Am Nachmittag besuchten wir einen großen Physikspielplatz – die „Imaginata“ am anderen Ende von Jena. Dort erwartete uns eine umfangreiche Führung mit einer Vielzahl von Mitmach-Experimenten. Am Abend ging es dann ins Theaterhaus von Jena, wo wir uns Improvisationsstücke ansahen, in denen sich auch Lehrer und Schüler unserer beiden Kurse mit viel Spaß einbrachten. Mittwoch hatten wir die Gelegenheit das Unternehmen „Carl-Zeiss-Jena“ kennen zu lernen. Anschließend teilten wir uns in Gruppen auf, um an verschiedenen Praxisveranstaltungen der Ernst-Abbe-Hochschule teilzunehmen. Einige Themen, zu denen uns Hochschullehrer etwas erklärten, waren unter anderem Medizintechnik, Chemie und Mathematik zum Anfassen. Danach fand bei bestem Sommerwetter eine zweistündige Schlauchboottour auf der Saale im Zentrum von Jena statt. Der letzte Abend wurde genutzt, um gemeinsam zu grillen und anschließend hatte jeder die Möglichkeit sich seinen Abend selber zu gestalten. Einige gingen mit unseren Studenten zu einer Beachvolleyball-Party im „Paradiesgarten“, andere ließen den Tag im Park oder im Hostel ausklingen. Am nächsten Morgen mussten wir Jena leider wieder verlassen. Das Verhältnis von Informationsangeboten, Kultur und Freizeit haben wir als sehr ausgewogen empfunden, alles war perfekt organisiert und somit wurde es eine sehr gelungene Studienfahrt der beiden Kurse.

Sarah Kalinofski, Ferdinand-Sauerbruch-Gymnasium