Methodenkompendium: Demokratieerziehung an Schulen
Teil 2: Ansätze für soziales Lernen

Ansatz 3: Konfliktbewältigung durch die Methode Forumtheater

zum Start der Ansätze für soziales Lernen
Projekttage zu Themen des globalen und sozialen Lernens
Projekte zum handlungsorientierten Lernen
So ein Theater mit der Demokratie – Forumtheater
Titelbild

Konfliktbewältigung durch die Methode Forumtheater

Praktische Hinführung zum Forumtheater

Gestenkreis

Die ganze Gruppe steht im Kreis.

Die nächste Übung hat den Namen Gestenkreis.

Fragen Sie die Gruppe: Was ist eine Geste?

Demonstrieren Sie eine Geste, indem Sie einen Schritt zur Kreismitte hin gehen und mit einer Geste (Körperhaltung, Gesichtsausdruck) einfrieren und kurz eingefroren stehen bleiben (2-3 Sekunden).

Alle aus der Gruppe zeigen nacheinander, in der gleichen Art, ihre eigene Geste.

Runde zwei

Kurzes Ausschütteln der Arme und Beine – Ruhe.

Die nächste Aufgabe besteht darin, dass die erste beobachtete Geste so genau wie möglich nachgestellt wird. (Stille-Post-Prinzip).

(!) Die Gruppe kann darauf achten, ob es Abweichungen gibt (kann später in einem kurzen Feedback abgefragt werden). Wenn die Runde herum ist, stellt sich die Anfangsgeste noch einmal dazu, um die Übereinstimmung mit der ersten Geste oder aber die Veränderung im Verlauf der Runde zu sehen.

(!) Hier wird eine Geste nonverbal nacherzählt, nachempfunden. Was habe ich gesehen, was genau? (Das Einfrieren und Standbild sind bereits wesentliche Elemente aus dem folgenden Ablauf für das Forumtheater.)

(!) In einem nächsten Block oder an einem anderen Tag kann das Spiel wiederholt werden mit einer Geste zu: Wie fühle ich mich jetzt?