Methodenkompendium: Demokratieerziehung an Schulen
Teil 2: Ansätze für soziales Lernen

Ansatz 2: Projekte zum handlungsorientierten Lernen – Methoden

zum Start der Ansätze für soziales Lernen
Projekttage zu Themen des globalen und sozialen Lernens
Projekte zum handlungsorientierten Lernen
So ein Theater mit der Demokratie - Forumtheater
Titelbild

Projekte zum handlungsorientierten Lernen

Kooperation und Kommunikation

Niedrigseilelemente

Mohawkwalk

Der Mohawkwalk ist ein Verbund mehrere Niedrigelemente (z. B. Wild Whoosey, Balken, Spannelemente). Die einzelnen Übungen sind hierbei hintereinander gebaut und variieren in ihren Längen zwischen 5 und 8 m. Die Aufgabe einer Gruppe kann bei dem Mohawkwalk z. B. darin bestehen, zusammen vom Start- bis zum Endpunkt zu gelangen, ohne dass ein Teilnehmer den Boden berührt. Der Teamgedanke steht somit im Vordergrund.

Als eine Variante können jeder Zweite oder alle Teilnehmer bis auf einen mit Blindentüchern versehen werden.

Spinnennetz

Die Problemlösungsaufgabe am Spinnennetz (ca. 2 x 2 m) besteht für alle Teilnehmer darin, dieses innerhalb von 20 Minuten zu durchsteigen. Das Netz hat Maschen mit einer jeweiligen Größe von ca. 30 x 40 cm, wobei jede Masche nur einmal durchstiegen werden darf, ohne einen Netzfaden zu berühren. Zur Bewältigung der Aufgabe ist das gesamte Team gefragt, welches sich vor Beginn einen Plan zur Durchführung machen sollte.

Team-Wand

Die Team-Wand ist eine ca. 4 m hohe und 4 m breite senkrechte Holzwand, die von einem Team ohne weitere Hilfsmittel überwunden werden muss. Aufgrund der Höhe der Wand müssen sich die Teilnehmer gegenseitig sichern. Jeder, der die Wand überwunden hat, darf anschließend den anderen Teammitgliedern nicht mehr aktiv helfen. Vor Durchführungsbeginn sollte sich die Gruppe daher überlegen, wie sie die Aufgabe am sinnvollsten innerhalb von ca. 30 Minuten löst.

Team-Wippe

Für die ca. 2 x 4 m große Team- oder Riesenwippe lassen sich zahlreiche Problemlösungsaufgaben finden. Grundsätzlich geht es darum, die Wippe stets im Gleichgewicht zu halten, so dass kein Ende den Boden berührt.

Traffic Jam

Das Niedrigelement Traffic Jam besteht aus einem Holzbalken, auf welchen sich alle Teilnehmer in einer beliebigen Reihenfolge aufstellen. Stehen alle sicher, bekommt das Team verschiedenste Aufgaben gestellt, die alle darin bestehen, die Standreihenfolge der Teilnehmer zu ändern, ohne dass der Boden berührt wird. Ob die Aufgabe heißt, sich chronologisch nach dem Geburtsjahr zu sortieren oder einfach nur nach der Größe, der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Trust Fall

In dieser Übung kann sich ein Teilnehmer aus ca. 1,50 - 1,80 m Höhe rückwärts, im wahrsten Sinne des Wortes, in die Arme der Kollegen fallen lassen. Bestimmte Sicherheitskriterien wie Körper-, Hand- und Fußhaltung werden hierbei vom Trainer vorgegeben. Für die erfolgreiche Durchführung der Übung ist jedoch auch hier das Team gefragt.

Wild Whoosey

Der Wild Whoosey besteht aus einem zum Dreieck gespannten Seilelement, welches sich zwischen drei Bäumen in ca. 30 cm Höhe befindet. Die Aufgabe bei dieser Übung besteht darin, dass zwei Teilnehmer gemeinsam von der Spitze des Dreiecks zur gegenüberliegenden Seite gelangen müssen. Ein Berühren des Bodens ist nicht gestattet. Die zwei aktiven Teilnehmer dürfen sich lediglich gegenseitig abstützen oder halten.

Zick Zack

Die Aufgabe beim Zick Zack besteht darin, dass eine Gruppe über ein Areal von ca. 3 x 6 m kommen muss, ohne den Boden zu berühren. Als Hilfsmittel stehen Holzbalken bereit, die in entsprechend vorbereitete, eingekerbte Baumstümpfe mit einem ungefähren Abstand von 2,5 m gelegt werden müssen. Die Gruppe hat genau soviel Balken zur Verfügung, wie zu überwindende Abstände vorhanden sind. Neben der reinen Balancieraufgabe liegt das Problem im letzten zu kurzen Balken.

zurück