Methodenkompendium: Demokratieerziehung an Schulen
Teil 2: Ansätze für soziales Lernen

Ansatz 1: Projekttage zu Themen des globalen und sozialen Lernens – Methoden

zum Start der Ansätze für soziales Lernen
Projekttage zu Themen des globalen und sozialen Lernens
Projekte zum handlungsorientierten Lernen
So ein Theater mit der Demokratie – Forumtheater
Titelbild

Projekttage zu Themen des globalen und sozialen Lernens

Allgemeine Methoden – Rollenspiel

Name

Rollenspiel

Ziel

Emotionales und körperliches Hineinversetzen in Konfliktsituationen, Erleben und Erkennen von Konflikten, spielerisches Darstellen von Situationen und Übernehmen von Rollen

Vorraussetzung
Material

  1. Reizvoller Situationsstoff (muss spielbar sein)
  2. Rollenkarten
  3. Requisiten
  4. Spielleitung

Vorbereitung

Gruppeneinteilung
Material liegt bereit.

Ablauf

  1. Aufgabenstellung erläutern.
  2. Rollenkarte austeilen, kurzes Einlesen der Teilnehmer und auf Fragen eingehen.
  3. AG-Phase: Erarbeitungszeit innerhalb der Gruppen (siehe Foto)
  4. Präsentation der Szenen

Vorbereitung Rollenspiel

Vorbereitung Rollenspiel

Auswertung

  1. Emotionale Auswertung: Wie konntet ihr euch in diese Figur hineinversetzen? Wie habt ihr euch in eurer Rolle gefühlt? Welchen Platz hatte die Figur in dieser Szene? Welches Verhältnis hatte die Figur zu anderen Figuren? Wie hättet ihr euch im richtigen Leben gefühlt?
  2. Inhaltliche Auswertung: Fragen je nach Thema formulieren.