Unser Schulkonzept/ Schulprogramm

Auf der Homepage sehen Sie die wichtigsten Inhalte des Konzeptes, welches im Schuljahr 2012/2013 entwickelt wurde, auf einen Blick. Das ausführliche Schulkonzept können Sie in der Questenberg-Grundschule einsehen.

Unser Motto: Schule leben und erleben

Das Schulprofil (Übersicht)

Unterricht Pädagogische Schwerpunkte

gemeinsamer Schulbeginn

•Klassenunterricht (überwiegend)

offene Unterrichtsformen

 Tages- und Wochenplan, Freie Arbeit, Projektarbeit, Stationslernen 

Unterrichtsgänge zu außerschulischen Lernorten, Exkursionen

•Differenzierungsmaßnahmen

Förderung von Kindern mit Lernschwierigkeiten, Begabungen, klassenübergreifende Angebote

•„Gemeinsamer Unterricht“ für Kinder mit förderpädagogischem Bedarf

•Förderung ausländischer Kinder in Deutsch als Zweitsprache

•Einbettung zusätzlicher Ganztagsangebote

Flötenkurs, Sprachen, Musik/Chor, Kunst / Werken/

Töpfern, Computer/ Schülerzeitung, Sport/ Spiele

•soziales Lernen

•aktive Pause

•pädagogische Leistungsbewertung

•Beteiligung an der

Gestaltung des Gebäudes und des

Schulgeländes

•Arbeit mit neuen Medien

•Klassenausflüge, Exkursionen und/oder -fahrten

Schul-Projektwochen

•Klasse 2000

Gesundheitserziehung (ab Klasse 1) und

Projekt „Gewaltprävention“

(3./4. Schuljahr)

Musische Erziehung im JeKi- Projekt und Flöten- sowie Glockenspiel im Musikunterricht

Erarbeitung unseres Schulprogrammes

Im Schuljahr 2013/14 beginnen wir mit der Neugestaltung unseres Schulprogrammes. Wir setzen auf ein musisch- künstlerisches Profil.

Unsere Arbeitsgruppen:

1. Unsere Arbeitsgruppe befasst sich mit dem Gesundheitsprojekt „Klasse 2000“. Das Ziel besteht in der Erreichung eines Gesundheitsbewusstseins bei allen Schülern und des Zertifikates „Klasse 2000“ für die Questenberg- Grundschule bis zum Beginn des Schuljahres 2014/15. Die Inhalte unseres Programmes sind die regelmäßige Durchführung des Projektes „Klasse 2000“ im Unterricht der  1. bis 4. Klassen durch Frau Raziwolek  (Gesundheitsamt) sowie Absprachen mit der „Arche“ und dem Essenanbieter „Sodexo“, um die gesunde Ernährung unserer Schüler zu optimieren. Die Beteiligung aller Klassen unserer Schule am Projekt „Klasse 2000“ konnten wir bereits erreichen, da wir in diesem Jahr die Stadtwerke Meißen als Sponsor für die 1. Klassen gewinnen konnten. Frau Glaß (Arbeitsgruppenleiterin)

2. Kompetenzentwicklung und Werteorientierung sind ein bedeutsames Planungs- und Steuerelement unserer Schule. Ziel der Arbeitsgruppe "Methodencurriculum" ist es, eine Handreichung für alle Pädagogen zu erarbeiten, in der Lern- und Methodenkompetenzen für jede Klassenstufe ersichtlich sind. Fachspezifische Hinweise werden dabei berücksichtigt.           Frau Huhn  (Arbeitsgruppenleiterin

3. Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit Ziel und Inhalten des musisch - künstlerischen Profils. Die Schüler sollen im Laufe ihrer Grundschulzeit ein Instrument kennen lernen. Durch eigenes Entdecken und künstlerisch - kreatives Handeln wird das Selbstbewusstsein gestärkt.  Viele Maßnahmen wurden und werden im Laufe eines Schuljahres umgesetzt. Die verschiedenen GTA – Angebote (Töpfern, Chor, Kreative Malwerkstatt, Zumba),  das Projekt "JeKi" sowie das Erlernen von Glockenspiel und Flöte sind einige davon. In einem Schülerkonzert, welches im April 2014 stattfinden wird, werden wir erste Ergebnisse präsentieren können.      Frau Rychciak (Arbeitsgruppenleiterin)

Auf vielfältige Art erleben die Schülerinnen und Schüler den Umgang mit Musik. Das Singen ist das A und O, aber auch das Erlernen des Flötenspiels ab Klasse 1 und das Musizieren auf Xylophon und Glockenspiel sind Bestandteil des Musikunterrichtes. Die Bewegung zur Musik und rhythmische Übungen bereiten den Schülern viel Freude.
Mindestens einmal im Jahr besuchen unsere Schüler mit dem Chor ein Kinderkonzert im Seniorenheim und in der Stadt Meißen.
Im außerunterrichtlichen Bereich zeigen unsere Kinder beim Singen, Musizieren und Tanzen, was sie gelernt haben und wie sie Gelerntes anwenden.
Möglichkeiten bieten sich zu verschiedenen Anlässen, z. B.