Schriftliche Abschlussprüfung Physik 1993/94

Aufgabe 2: Elektrizitätslehre

In einem Experiment wurde der Zusammenhang zwischen der Temperatur und der Stromstärke eines metallischen Leiters untersucht. Bei einer konstanten Spannung von 6,0 V wurden folgende Werte gemessen:
n in C 20 30 40 50 60 70 80
I in mA 3,75 3,63 3,5 3,37 3,25 3,12 3,00

 

2.1  Tragen Sie die Werte in ein I -n - Diagramm ein und zeichnen Sie den Graphen!

2.2 Welchen Zusammenhang zwischen der Temperatur eines metallischen Leiters und seinem Widerstand bestätigt der Kurvenverlauf?

2.3  Überprüfen Sie Ihre Aussage durch Berechnung des elektrischen Widerstands bei 20C und bei 80C!

2.4  Begründen Sie diese Temperaturabhängigkeit!


Aufgabe 2: Elektrizitätslehre
(Bitte beachten Sie den Hinweis am Ende der Seite)

2.1.


2.2. Je höher die Temperatur, um so höher der elektrische Widerstand eines metallischen Leiters.

2.3.

Für n = 20°C:

Für n = 80°C:

2.4.  Je höher die Temperatur, desto stärker bewegen sich die Gitterbausteine des Metalles; die Elektronen, welche sich gerichtet zwischen den Gitterbausteinen hindurch bewegen, stoßen mit den Gitterbausteinen öfter zusammen.
Sie werden also in ihrer Bewegung stärker behindert, das heißt, der Widerstand steigt.


Die vorliegenden Lösungen sind Musterlösungen von , Leipzig, und keine offiziellen Lösungen des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus. Der Autor garantiert nicht für die Vollständigkeit und Richtigkeit der vorliegenden Lösungen. Wir freuen uns über jeden Hinweis zur Verbesserung dieser Musterlösungen. Bitte senden Sie uns eine Email, Betreff: Prüfung 1994

Alle Lösungen auf einen Blick