Geschichte unserer Schule

1978 wurde die 2.Polytechnische Oberschule in Nünchritz eröffnet. Der Bau war notwendig, weil die Räume der 1. Polytechnischen Oberschule für die riesige Schülerzahl nicht ausreichten. Mit 26 neuen Unterrichtsräumen wurden den 1400 Kindern der Gemeinde Nünchritz mit den Ortsteilen Zschaiten, Grödel, der Gemeinden Weißig und Glaubitz mit dem Ortsteil Radewitz gute materielle Bedingungen geschaffen.

 

   
Grundsteinlegung: 06.02.1978 Schuleinweihung: 01.09.1978 

 

In der 2.Polytechnischen Oberschule wurde von Klasse 1 bis 10 unterrichtet.
Zum Stundenplan der Schüler gehörten folgende Fächer: Deutsch, Mathe, Physik ab Klasse 5, Chemie ab Klasse 7, Biologie ab Klasse 5, Geographie ab Klasse 5, Kunsterziehung ab Klasse 5, Sport, polytechnischer Unterricht ab Klasse 7, Russisch ab Klasse 5, freiwillig Englisch ab Klasse 7.

1984 erhielt die Schule den Namen Hanns Eisler.Feierliche Namensenthüllung war am 06.10.1984

Musik wurde an der Hanns- Eisler- Oberschule großgeschrieben. Unter der Leitung von Herrn Quietzsch und Frau Klömich erhielt der Schulchor zahlreiche Auszeichnungen.

 

Die Schüler konnten auch andere Freizeitangebote nutzen. Zur guten Tradition gehörten Tanzschule, Ferienspiele während der Sommer- und Winterferien.

1992 wurde die Hanns- Eisler- Schule in Mittelschule Nünchritz umgenannt.

Im Schuljahr 2013/14 entsteht aus der Mittelschule der Name Oberschule Nünchritz.