Teil C: Stochastik

Lösungen

Aufgabenstellung --- Ergebnisse: Teil A, B, C, D1 und 2 --- home

Erläuterugen BE
a

Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses

P(A) = 15/132; P(B) = 38/132; P(C) = 42/132

alle Wahrscheinlichkeiten

Schlussfolgerung: Da das Ereignis C am wahrscheinlichsten ist, ist Susannes Vermutung falsch.

3
b
Möglichkeiten und deren Vorkommen
(3, 3,3) (4, 3, 2) (4, 3, 3) (4, 4, 1) (4, 4, 2) (4, 4, 3) (4, 4, 4)
1 6 3 3 3 3 1

Wahrscheinlichkeitsverteilung der Zufallsgröße X: P (X = 0,20 DM) = 20/64 und P (X = -0,25 DM) = 44/64

Ansatz für Erwartungswert

erwarteter Gewinn bei 10 Spielen: -1,09 DM

Beitrag für gerechtes Spiel: 9 Pfennige

4
c

Wahrscheinlichkeit des Ereignisses D

P(D) = 36/343

Wahrscheinlichkeit des Ereignisses E

P(E) = 91/343

Entscheidung und Begründung: Der Spieler sollte sich für Ereignis D entscheiden, da dieses wahrscheinlicher ist.

3
10

Aufgabenstellung --- Seitenanfang --- Lösungen --- Ergebnisse: Teil A, B, C, D1 und 2 --- home

Finden Sie Fehler oder haben Sie Fragen?mathe@org.dz.shuttle.de
Quelle: http://www.sn.schule.de/ ~matheabi/