Lehrerfortbildung am MPZ

 

Veranstaltungsbausteine für die Vorbereitung des neuen Schuljahres (SchiLF)

    Wie in den letzten Jahren bieten wir Ihnen auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, Ihre Vorbereitungswoche auf das neue Schuljahr mit einem Fortbildungs- und Informationsbaustein des MPZ Meißen zu gestalten.

    17. - 21. August 2015 (Vorbereitungswoche)
    Vor-Ort an Schulen des Landkreises im Rahmen der Vorbereitungswoche

    Themen:

    Themen:

    Empfohlenes Thema: Mobile Tablet-Schulungseinrichtungen im Selbsttest [mehr Infos]
    Zielgruppe Kollegium (alle Schularten)

    Alle anderen Themen sind frei vereinbar.

    Termin
    Zeit
    Thema
    19.08.2015
    08:00 Uhr
    GS Gröditz (MeSax)
    11:30 Uhr
    FSG Radebeul (Tablets)
    20.08.2015
    08:00 Uhr
    GS Strehla (Hörkoffer)
    11:30 Uhr
    GS Coswig West (LernSax)
    21.08.2015
    08:00 Uhr
     
     
    11:30 Uhr
     

 

Weitere Veranstaltungen werden von uns kurzfristig eingestellt und hier publiziert. Für Fachschaften etc. beachten Sie bitte unsere Angebote zur SchiLf bzw. zum pädagogischen Tag. Gern gehen wir auch auf Ihre Themenvorschläge ein. Für zurückliegende Veranstaltungen verweisen wir auf unser Veranstaltungsarchiv (Meißen).

 

Schnellzugriff

  • Medien suchen und bestellen
  • Veranstaltungen
  • Öffnungszeiten

Ansprechpartner

  • Herr Hunger (Meißen)
    Medienarbeit; Beratung und Fortbildung: Medien, IT, Förderprogramme, MEP; Internetprojekte
  • Tel: (03 521) 71 767 10
    Fax: (03 521) 71 767 29
    E-Mail: Senden

Wertigkeit der Veranstaltungen

  • Regionale und zentrale Lehrerfortbildung

    Veranstaltungen der SBA-D (Kennung: D-abcde) bzw. des SBI (Kennung: SBI-abcde) sind Fortbildungsveranstaltungen der zentralen bzw. regionalen Lehrerfortbildung. Alle Anmelde- und Abrechnungsvorgänge erfolgen über SBA bzw. SBI auf den üblichen Formularen, die auch über die Fortbildungsdatenbank abrufbar sind.

  • SchiLF

    Veranstaltungen, die in Eigenverantwortung des MPZ Meißen am MPZ durchgeführt werden, gelten als SchiLF der teilnehmenden Schulen. Für die Teilnehmer bedeutet dies, dass der DR-Antrag zur Fortbildung an der Schule zu stellen ist sowie die Reisekosten über das SchiLF-Budget der jeweiligen Schule abzurechnen sind. Die Schulen der Teilnehmer können die Veranstaltung damit als "eigene SchiLF-Veranstaltung bei einem Außenpartner" verbuchen.

Fortbildungskatalog