CMSimple.dk - Template
 
 
 

 

Tagebuch

Bibbs war vom 25. April 2007 bis Ende Mai an der Grundschule Raußlitz in der 3. Klasse zu Gast.

Raußlitz liegt in der Gemeinde Ketzerbachtal, die man auf der Landkarte etwa zwischen Nossen und Lommatzsch findet. Unsere Schule wurde 1886 erbaut. 2001 wurde sie umfassend renoviert. Sie bekam ein neues Dach, neue Fenster und eine helle freundliche Fassade.

Besonders freuten sich alle Schüler über den neu gestalteten Schulhof. Die Turnhalle erhielt einen neuen freundlicheren Innenraum.

Zur Zeit lernen fast 100 Kinder in 4 Klassen bei uns. Die meisten besuchen den Hort, der sich auch im Schulgebäude befindet. Stolz sind wir auf unseren Schulgarten. Alles wollten wir unseren Gast zeigen.

Wir hatten Glück, den Bibbs brachte nicht nur den Koffer mit der Kamera sondern auch schönes Reisewetter mit.

Als Bibbs am Mittwochmorgen zu uns kam, konnte er sich nicht unsere Schule ansehen, weil wir mit Herrn Damme in die Schiere wandern wollten.

Dort erklärte uns Herr Damme, was man an der Rinde von Bäumen erkennen kann und wie wichtig der Naturschutz ist.

Am folgenden Montag verließen einige Schüler unserer Klasse mit Bibbs die Schule. Sie schauten über den Zaun in den Schulgarten

und fotografierten den Blick in Richtung Radewitzer Höhe, wo immer im Herbst unser Herbstlauf mit allen Klassen stattfindet.

An der Straße zur Schule steht unser Apfelbaum, den wir seit der 2. Klasse in allen Jahreszeiten beobachten. Weil er dieses Jahr so ein schönes Blütenkleid hatte, wollte Bibbs, dass wir den Baum für ihn fotografierten.

Dann zeigten wir Bibbs unser Dorf. Wir entdeckten schöne Häuser und Gärten. Die Glocken unserer Kirche wurden 2004 restauriert.

Von Raußlitz kann man bei guter Sicht die Kirchen von Rüsseina und Lommatzsch sehen.

Unsere Reliefs haben Bibbs sehr gut gefallen. Den Ton haben wir aus der Ziegelei Graupzig. Im Ziegelwerk Huber dürfen wir die Arbeiten auch brennen lassen.

Am 12. Mai fand in der Turnhalle das Frühlingskonzert mit Bibbs und vielen Gästen statt.

Eine Woche später fotografierte die 2. Gruppe für das Tagebuch von Bibbs zuerst das ehemalige Rittergut, unser Gemeindeamt am Dorfplatz.

Im Gemeindeamt war gerade die Ausstellung von unserem Afrika-Projekt. Bibbs gefiel das afrikanische Dorf mit seinen Einwohnern und Tieren besonders.

Dann gingen wir vorbei am Sitz des Zweckverbandes der Wasserversorgung "Meißner Hochland",

vorbei am Gebäude der Feuerwehr,

vorbei an der Kirche bis zur Gaststätte. Da gibt es auch eine Pension. Schon sind wir wieder in der Schule.

Wir erfüllen Bibbs den Wunsch unseren Hortspielplatz zu besuchen und waren im Schulgarten. Da blühen jetzt die Heckenrosen.


 

Unsere Turnhalle wird bald eine schönere Fassade erhalten. Bevor Bibbs wieder nach Meissen fährt, fotografierten wir noch mal unsere Grundschule.

Am Computer schrieben wir auf, was wir mit ihm entdeckten.

Einmal werden wir mit Bibbs noch unterwegs sein. Wir wandern in Richtung Radewitzer Höhe zu Wasserhäuschen. Von da bekommen fast alle Schüler zu Hause Trinkwasser. Es hat eine sehr gute Qualität. Frau Zinnecker und Herr Labs, der Wassermeister vom Zweckverband Wasserversorgung "Meißner Hochland" haben uns die drei großen Wasserbehälter gezeigt und alles genau erklärt. Vom Wasserhäuschen aus hat man eine wunderschöne Aussicht.

Man kann den Kirchturm von Raußlitz sehen und rechts daneben entdeckte Bibbs das Dach unserer Schule. Wir kommen Raußlitz immer näher und haben fast den Gasthof erreicht.

Bibbs bedankt sich und denkt, Raußlitz und die ganze Gemeinde Ketzerbachtal ist besonders für Radfahrer und Wanderer einen Ausflug wert. Mit einem Blick auf unseren Schulort aus der Richtung Oberstößwitz/Kreißa verabschiedet sich unserer Gast.

Danke Bibbs, wir waren gern mit die unterwegs. Schön, das du uns besucht hast.

Auf Wiedersehen sagen dir die Schüler der 3. Klasse der Grundschule Raußlitz.

 
 
    © Medienpädagogisches Zentrum Meißen    

Powered By CMSimple.dk | Design By DCWD