Impressum· Kontakt· Schulporträt

Deutsch

29.04.2015
„Die ganze Kunst der Sprache besteht darin, verstanden zu werden.“

Konfuzius (551 - 479 v. Chr.), chinesischer Philosoph

www.aphorismen.de/zitat/4106 [29.04.2015]

Ausgehend von den Vorkenntnissen der Schüler aus der Grundschule knüpfen wir in den Klassenstufen 5 und 6 an vertrauten Formen des Unterrichts an und entwickeln diese durch integrative Herangehensweise. In einem lebensorientierten, altersentsprechenden und methodisch-abwechslungsreichen Unterricht entwickeln und fördern wir die Kompetenzen der Schüler. Sie lernen eigene und fremde Leistungen zu reflektieren und zu bewerten.
Entsprechende Projekte unterstützen die Entwicklung der Selbstständigkeit und Teamarbeit unserer Schüler. Dazu gehören z.B. Projektarbeit, Bibliotheksbesuch und Vorlesewettbewerb.

In den Klassenstufen 7 bis 10 erweitern und intensivieren wir die Schüler-selbstständigkeit.
Dabei steht das eigenverantwortliche Arbeiten der Schüler im Vordergrund. In verschiedenen Projekten knüpfen wir an die Lebens-und Erfahrungswelt der Schüler an und erweitern diese an komplexeren Themen. Sie vertiefen ihr Wissen über Literatur und Identifikationsfiguren aus unterschiedlichen Zeiten und setzen sich mit Traditionen in Kultur – Religions - und Geistesgeschichte auseinander.
Die gymnasiale Oberstufefördert im Kursunterricht die Eigenaktivität der Jugendlichen durch einen problemorientierten und kooperativen Unterricht. Unterschiedliche Methoden, Arbeitsformen und neue Medien werden dabei verstärkt einbezogen.

„Die Sprache gehört zum Charakter des Menschen.“

Sir Francis von Verulam Bacon, (1561 - 1626), englischer Philosoph, Essayist und Staatsmann

www.aphorismen.de/zitat/4270 [29.04.2015]
 
06.12.2016

Worte zum Leben erwecken

Der Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb 2016
Auch in diesem Jahr beteiligte sich unsere Schule am bundesweiten Vorlesewettbewerb. Im schulinternen Vorausscheid standen sich die zwei besten Leser aus jeder Klasse der Jahrgangsstufe 6 mit großer Vorfreude gegenüber.
Mit kritischem Blick und aufmerksamen Ohren wurden die Teilnehmer von der Jury bewertet, die sich aus den Deutschlehrern Frau Löser und Frau Wolf, fünf Schülerinnen der 10. Klassen und uns zusammensetzte. Geprüft wurde die Auswahl des Textes, die Interpretation und natürlich die Lesetechnik.

mehr>>
 
17.03.2016

Rezitationswettbewerb 2016

Am Mittwoch, dem 09.03.16, fand der Rezitationswettbewerb der 7. Klassen statt. Die elf Teilnehmer und die Jury versammelten sich in der dritten und vierten Stunde in der Aula.
Vorher hatten die einzelnen Klassen zwei Favoriten in den Unterrichtsstunden gewählt, die nun ihr Können unter Beweis stellen konnten. Wir hörten die Balladen „John Maynard“, „Der Handschuh“, „Erlkönig“ und „Der Zauberlehrling“ in verschiedenen Ausführungen. Die Jury achtete besonders auf Betonung, Gestik, Stimmung und die Gestaltung der Höhepunkte. Es waren sehr schöne Vorträge zu hören. Nach einer schweren Entscheidung standen die Gewinner fest. Den 3. Platz belegte Lara Leoni Lehmann aus der 7a mit dem „Erlkönig“ , den 2. Platz erreichte Marie Jüngel aus der 7d mit „John Maynard“ und es gewann Charlotte Pigard aus der 7a mit dem „Erlkönig“.
Es war ein knappes Rennen zwischen allen Teilnehmern. Wir gratulieren allen, die daran teilnahmen.

Madlen Kluge 7b
 
07.12.2015

Duell der jungen Leseratten

Der Raum war kühl und leer, doch das sollte nicht lange so bleiben, denn kurz darauf wurden die 14 jungen Zauberzungen der sechsten Klassen mit einem aufmunternden Lächeln der beiden Deutschlehrerinnen Frau Wolf und Frau Kuhnert in den Raum gebeten und erfüllten ihn mit ihren Stimmentalenten.
Sofort startete der Wettbewerb, zunächst mit einer kleinen Einweisung, auf die die erste Runde folgte, in der die Leseratten ihre mitgebrachten Bücher vorstellten und ein Teil daraus vorlasen. Die Geschichten reichten von süßer Einhornzaubererzählung bis hin zu spannenden Action- und Geisterstorys. Natürlich waren auch Bestseller, wie zum Beispiel „Das Tagebuch der Anne Frank“ oder „Tintenherz“ vertreten. Trotz der Kühle im Zimmer schafften es die kleinen Talente einzig durch ihre Stimme die Jury in eine warme Sommerstimmung oder ein chaotisches Klassenzimmer Tohuwabohu zu versetzten.
mehr>>
 
03.05.2014

Einen Vormittag lang Student sein..

war für uns Schüler der Klasse 5a ein besonders Erlebnis.
Unsere Lehrerin Frau Kuhnert hat uns bei der 4.KinderLeseUniversität an der TU Dresden angemeldet. In diesem Jahr sollten wir mehr über Detektive, deren Arbeitsmethoden erfahren und was Krimis so spannend macht.
Am 27.03.2014 begann unser Leseabenteuer. Trotz Streik der Verkehrsbetriebe waren wir in Begleitung von Eltern und unserer Deutschlehrerin pünktlich 9.00 Uhr im Andreas Schubert Bau der TU. Dort empfingen uns Studenten und jeder Schüler erhielt einen vorbereiteten „Studentenausweis“ mit seinem Namen. Nun durften wir richtige „Studenten für einen Vormittag“ sein.
Anhang
Student an der TUD (489.2 KB)
 
14.04.2011

Sieger im Rezitationswettbewerb der Klassenstufe 7

1. Platz: Valena Zschörnig Klasse 7d
2. Platz: Martin Meyer Klasse 7d
3. Platz: Gina Wagner Klasse 7d


Wir gratulieren den Siegern und bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihre guten, und nieauvollen Beiträge.
 
Frau Däbritz

Fächerübergreifend in Deutsch arbeiten

Ein besonders gutes Zusammenspiel von Unterrichtsfächern bietet sich für Deutsch und Kunst, weil z. B. zu Literatur immer auch die Gestaltung des Buches gehört. Manche Aufgabe – sowohl in Deutsch als auch in Kunst – lässt sich erst durch diese Verbindung sinnvoll stellen, lebendig umsetzen, regt die Schüler zu Kreativität an und wird durch die angemessene Präsentation perfekt. Dies soll an der Jahrgangsstufe 5 im Schuljahr 2008/2009 gezeigt werden.
 
Navigation