Impressum· Kontakt· Schulporträt

05.05.2015
am Julius-Ambrosius-Hülße Gymnasium Dresden
im Schuljahr 2014/15

Ziele:
• Herausbildung kultureller Identität
• Entwicklung der Wahrnehmungsfähigkeit
• Selbstfindung/ Selbstverwirklichung
• Entfaltung individueller Ausdrucksfähigkeiten in Musik,
h Kunst, Sprache
• Entfaltung Sozialkompetenz

 
16.03.2016

Neues über KÜPRO

Schuhe
Derzeit arbeiten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 an ihren Filmen zum Thema „ Farbe“, die im Juni zum KÜPRO-Filmfestival präsentiert werden. Wir dürfen gespannt sein. In diesem Sinne: „FILM AB!“
In Klasse 9 entstehen nach dem Exkurs zur Theater- und Kostümgeschichte die Figurinen zum eigenen Kostüm – eine Reise durch die Zeit, von den Anfängen der Welt bis ins Jahr 2319.
Anhang
Neues vom KüPro (264.1 KB)
 
05.06.2015

Küprofestival 2015
 
05.05.2015

Künstlerisches Profil

Deckblatt
 
04.05.2015

Klasse 8
Frau Boden, Frau Strech-Reschke, Frau Dr. Reichelt - 3 Stunden
Arbeitsthema „Mein Körper – eine Bühne des Ausdrucks“

Inhalte
• Arbeiten am künstlerischen Tagebuch
• Bewusstwerden der eigenen Körpersprache
nonverbale Kommunikation (Mimik, Gestik,
_ Körperhaltung,Armbewegungen, Gangarten, Blickkontakt)
Bewegungsübungen zum bewusst werden der
_ eigenen Ausdrucksmöglichkeiten,
_ Klangcollage/Rhythmuspercussion in der Gruppe,
• Formen der Verwandlung: „Meine Hand auf dem Laufsteg“:
mehr>>
 
04.05.2015

Klasse 9
Frau Röhricht, Frau Dr. Reichelt, Herr Reinhold -
2 Stunden und eine Stunde Informatik
Arbeitsthema „Alles Theater“

Inhalte:
• weitere Arbeit am künstlerischen Tagebuch als Prozess
• Möglichkeiten und Grenzen der Darstellung von Charakteren
Rollenfiguren - Arbeit mit dem eigenen Körper
Inszenierung Mode, Musik und Videoclip als Gruppenperformance
mehr>>
 
04.05.2015

Klasse 10
Frau Strech-Reschke, Frau Dr. Reichelt, Frau Köhler -
2 Stunden und 1 Stunde Informatik
Arbeitsthema: Weltreise mit der Klang-Werkstatt

Inhalte:
• Schüler inszenieren eine musikalische fiktive Weltreise,
_ die sie nach Indien, Japan und zum Broadway führt
Gestaltung von Schattenfiguren nach dem Vorbild
_der Java-Puppenspieler,
mehr>>
 
 
Navigation