Impressum· Kontakt· Schulporträt
25.08.2015

Das Projekt „Soziale Schule“

Seit dem Schuljahr 2013 ist das Projekt „Soziale Schule: sozialpädagogische Begleitung zur Kompetenzentwicklung von Schülern“ an der Schule ansässig und unterstützt Schüler/innen in den verschiedensten Bereichen im schulischen Alltag. Auch im neuen Schuljahr kann das Projekt wieder angeboten werden und hat Platz für neue Teilnehmer/innen..

Was kannst du mit dem Projekt erreichen?
- Du weißt, was deine Stärken und Schwächen sind.
- Du kannst Konflikte besser lösen.
mehr>>
 
25.08.2015

Danke

genialsozial 2015
Ein großes Dankeschön an alle Schülerinnen, Schüler und Sponsoren, die sich am Aktionstag (13. Juli 2015) beteiligten und spendeten.
In diesem Schuljahr findet der Aktionstag am Dienstag, den 21. Juni 2016 statt.

Frau Scholze
(Koordinatorinn
 
03.07.2015

Sport

.. anbei die Höhepunkte der Fachschaft Sport im Schuljahr 2014/15 sowie die aktuellen Schulrekorde.
 
01.07.2015

GANZTAGSANGEBOTE 2015/16

im Schuljahr 2015/16
am Hülße-Gymnasium
 
22.06.2015

Kuchenbasar

Kuchenbasar zugunsten der Erdbebenopfer in Nepal

Ende Mai führten die Religionsklassen 7-11 einen Kuchenbasar durch. Der Erlös dieser Aktion war für die Erdbebenopfer in Nepal bestimmt.
Wir konnten der Hilfsorganisation> arche Nova<, die sich im Krisengebiet besonders für die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser einsetzt, 245,19 € überweisen.
Neben einem Dankschreiben erhielten wir dafür eine Brunnenaktie (siehe Abbildung).
Allen fleißigen „Bäckerinnen und Bäckern“, „Verkäuferinnen“ und allen Spendern ein ganz herzliches Dankeschön.

M. Beesdo
 
18.06.2015

Richtigstellung und Ergänzungen zum Artikel in der SZ vom 10.06.2015


Die bewegte Pause, die als Überschrift dient, ist Bestandteil unseres Konzeptes „Bewegte Schule“. Sie wird ergänzt durch bewegten Unterricht und Förderunterricht in Klasse 5, der zur Bewegung in Anlehnung an Life Kinetik und zur Entspannung durch Vermittlung unterschiedlicher Techniken anregt. Sehr gern wollen wir damit zu mehr Bewegung animieren, aber im Fokus dieser Übungen steht die Optimierung des Lernprozesses. Mit diesen nicht alltäglichen koordinativen und visuellen Übungen werden die verschiedenen Gehirnareale durch neuartige Reize besser vernetzt, so dass eine Optimierung u.a. der Konzentration, Auffassungsgabe und Merkfähigkeit nachweisbar ist. Die Lehrer unseres Gymnasiums haben sich dazu umfangreich fortgebildet und werden das im Umsetzungsprozess weiterhin tun. Die Umsetzung im Schulalltag, die von speziell ausgebildeten externen Trainern begleitet wird, bis hin zur gewohnheitsmäßigen Anwendung kann nur schrittweise erfolgen, zumal auch Widerstände zu überwinden sind. Gerade die älteren Schüler sind weniger motiviert, diesen neuen Ansatz in ihre Routine zu integrieren. Prinzipiell sind unsere Schüler aber nicht mehr oder weniger motiviert als an anderen Gymnasien, eher im Gegenteil.
Langfristig greift das Projekt „Bewegte Schule“ zu kurz, da „Gesunde Schule“ umfassender fokussiert.
Gesunde Ernährung und psychische Gesundheit wären hier u.a. zu ergänzen. Dieser Herausforderung stellt sich auch die Unfallkasse Meißen, mit denen wir diesbezüglich in Kontakt stehen.
Diese neuen Ansätze aber auch langjährige Erfahrung im unterrichtlichen und schulischen Alltag garantieren ein großes Interesse an unserem Gymnasium. So konnten im diesjährigen Aufnahmeverfahren alle Schüler, die sich direkt bei uns anmeldeten berücksichtigt werden. Die Zweit- und Drittwünsche konnten aus Kapazitätsgründen leider nicht alle erfüllt werden.

Cornelia Hiller
Schulleiterin

 
19.05.2015

1.Frühlingskonzert am JAH

Am 12.5. fand das erste Frühlingskonzert an unserem Gymansium statt. Beteiligt waren die Musikklassen 5a und 6a unter der Leitung von Frau Löser und Frau Kuhnert. Dieses Konzert war ein voller Erfolg! Zum Repertoire gehörten neben vielen Gesangsdarbietungen aller Schüler auch solistische Auftritte mit verschiedenen Instrumenten und Rezitation von Gedichten.

Die Veranstaltung wurde von unserem im Januar neu gegründeten Schulsanitätsdienst betreut.

Über eine Weiterführung dieses Konzertes auch als eine neue Schultradition würden wir uns natürlich sehr freuen. Nochmals herzlichen Dank an alle Beteiligten.

André Pohlers
 
21.04.2015

Schüleraustausch Zwolle – Dresden 2014/15

Zwolle 2015
Am 23. März 2015 hieß es für die Klassen 10a und 10b nicht ab in Schule sondern ab nach Zwolle, um unsere holländischen Gastschüler, die wir bereits schon im September hier in Dresden empfangen hatten, nun wiederzusehen. Nach einer achtstündigen aber ziemlich lustigen Busfahrt war es dann endlich soweit: Wir hielten vor dem „Meander Collage“, wo unsere holländischen Freunde auch schon auf uns warteten. Nach dem erfreuten Wiedersehen begaben wir uns dann in die Aula, nahmen etwas zu trinken und ein paar typisch niederländische „Stroopwafels“ zu uns, bevor wir uns in kleinere Gruppen aufteilten, um die Schule etwas zu besichtigten.
mehr>>
 
Navigation