Grundschule Friedrich Schiller
 
 
Startseite > Unterricht

Unterricht

 So bunt und froh wie ein Regenbogenfisch ist unser Schulalltag.

Was unseren Unterricht auszeichnet

Ziel unserer Schule ist es, durch eine abwechslungsreiche Unterrichtsgestaltung Wissensvermittlung und Lernfreude in Einklang zu bringen. Dabei stehen offene Unterrichtsformen wie Werkstattunterricht, Stationenlernen sowie Gruppen- und Partnerarbeit in einem ausgewogenen Verhältnis zum Frontalunterricht. Unsere Schule bietet seit einigen Jahren die Möglichkeit, Schülern mit besonderem Förderbedarf in den Bereichen Lernen, Sprachen, Sehen sowie im emotional-sozialen Bereich in den Unterricht zu integrieren.

Ein vertrauensvolles Lehrer-Schüler-Verhältnis trägt dazu bei, dass sich alle Kinder entsprechend ihren Möglichkeiten entwickeln können. Auch die Elternschaft wird aktiv in das Schulleben einbezogen. Bei bestehendem Gesprächsbedarf können Eltern und Schüler jederzeit auf die Lehrer und die Schulleitung der Schillerschule zukommen. Darüber hinaus steht in speziellen Fragen die Beratungslehrerin kompetent zur Seite.

Traditionsgemäß finden nach einem Lernabschnitt jeweils am letzten Schultag vor Ferienbeginn in der Turnhalle Kindermeetings statt. Dabei stellen Kinder jeder Klassenstufe ihr Wissen und Können in kleinen Programmbeiträgen unter Beweis, woran sich nicht nur die „Schillerkinder“ erfreuen. Kindergartenkinder und Eltern sind gern gesehene Gäste.

Einmal im Jahr gestalten die Lehrer gemeinsam mit allen Schülern eine Projektwoche zu einem interessanten und aktuellen Thema, ob nun über Friedrich Schiller, Karl May und das Leben der Indianer oder der Fußball-WM unter dem Motto „Rund um den Ball“ – für jeden ist etwas Spannendes dabei.

 IMG_9320.JPG

Den Höhepunkt zum Ausklang des Schuljahres bildet ein Schulausflug, der auf Grundlage von Schülerwünschen durchgeführt wird. Die Finanzierung dafür erfolgte unter anderem durch die Einnahmen aus unserer fleißigen Altpapiersammlung und über den Förderverein.

 

Das Lesen und Schreiben ist wie ein fliegender Teppich ins Reich der Fantasie

Schon in den ersten Wochen ihrer Grundschulzeit lernen die Kinder die Vielfalt der Funktion der deutschen Sprache kennen. Mit dem Erlernen der Schriftsprache erschließt sich ihnen eine neue, geheimnisvolle Welt. Die Erstklässler unternehmen eine „Reise“ durch eine Fantasiewelt, in der sie mittels kleiner Geschichten und abenteuerlicher Begebenheiten schrittweise das Lesen erlernen.

Unsere Schulbibliothek bietet den kleinen Lesern Tier- und Naturbücher, Kinderkrimis, Märchen, Erzählungen sowie Videos und CDs. Alle Klassen nutzen jedes Jahr den Vorlesetag zum gemeinsamen Zuhören. Darüber hinaus verfügen wir über ein Medienkabinett und über Computer in den einzelnen Klassenräumen, so dass jedem Schüler die Möglichkeit gegeben ist, zu Recherchezwecken auf das World Wide Web zuzugreifen.

Einmal im Jahr findet für die Schüler jeder Klassenstufe ein Lese- oder Schreibwettbewerb statt. Dort zeigt sich, wie gut die Lese- oder Schreibkompetenz in den einzelnen Klassen ausgeprägt ist. Viele Klassen unternehmen außerdem eine abenteuerliche Reise in Form einer Lesenacht. Lese- und schreibbegeisterte engagierte Mädchen und Jungen arbeiten an der seit einigen Jahren in regelmäßigen Abständen erscheinenden Schülerzeitung „Schillerlocke“.

 IMG_8226.JPG

 

Mathematik

Ganzheitliches Lernen, das heißt Lernen mit allen Sinnen und Gefühlen, um ein Verständnis für Zahlen zu entwickeln und sich in zunehmend komplexere Rechen- und Sachaufgaben hineinzudenken und selbstständig Lösungswege zu entwickeln, ist das Ziel des Mathematikunterrichts. Die besten „Mathematiker“ unserer Schule können in einer Mathematikolympiade zeigen, wie sicher sie Rechenfertigkeiten beherrschen, knobeln und konstruieren können. Das logische Denkenvermögen wird im Känguru-Wettbewerb für die 3. und 4.Klassen getestet.

 

Let’s speak English

Bereits ab Klasse 1 wird durch das Angebot von Englisch als erste Fremdsprache den Kindern ein Stück interkulturelle Begegnung ermöglicht. Mittels kleiner Geschichten, Liedern und Reimen werden ihnen Lerninhalte vermittelt, so dass sie sich schon recht bald zu Alltagssituationen aus ihrem Erfahrungsbereich äußern können.

 

Wir sind auch sehr musikalisch

Wir singen, spielen und tanzen gern. Zu Entlassungsfeiern, Kindermeetings und dem Weihnachtssingen treten wir musikalisch auf. Die Aufführungen von Kindermusicals zu Schuleinführungen werden mit viel Erfolg gemeistert.

IMG_9063.JPG

 

Kreativität kennt keine Grenzen – Werken, Kunstunterricht und Schulgarten

Im Werk- und Kunstunterricht sollen die Schülerinnen und Schüler ihr kreatives Können unter Beweis stellen und selbst schöpferisch tätig werden. Einmal im Schuljahr treffen sie sich zu einem Legobautag. Die Kinder konstruieren und bauen zu einem bestimmten Thema Fahrzeuge, Gebäude oder Brücken nach eigenen Ideen, um die Ergebnisse anschließend zu präsentieren.

 

Sehr gute, ansprechende Arbeiten aus dem Werk- und Kunstunterricht stellen die Schüler am Ende des Schuljahres in Form einer kleinen Vernissage in unserem Schulhaus aus. Eine Schülerjury wählt die besten Kunstwerke aus.

 

„In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist.“

Der Sportunterricht soll nicht nur einen Ausgleich zur geistigen Beanspruchung bieten, sondern zugleich die Fitness und Beweglichkeit der Kinder fördern. Auch eine gesunde, ausgewogene Ernährung unterstützt die Gesundheit unserer Kinder. Als präventive Maßnahme dient nicht nur ein gemeinsames, gesundes Frühstück, auch die Ernährungsfachfrau, die Zahnärztin oder Optikerin geben gute Ratschläge für eine richtige Lebensweise mit auf den Weg.

 DSCN3349.JPG

In den Hofpausen stehen viele Spielgeräte zur Auswahl. Besonders freuen sich aber unsere Kinder, wenn sie an zahlreichen Wettkämpfen der Leichtathletik, im Schwimmen, an Crossläufen oder Fußballturnieren unsere Schule vertreten dürfen.

 

 
 
 
   
 

Letzte Änderung:
04.01.2018, 10:26