Begegnung mit Sprachen

Eine besonders hohe Bedeutung messen wir an unserer Schule dem Sprachenlernen und der Entwicklung von Sprachkompetenz bei.

Warum?

Sprachliches Lernen und sprachliche Bildung dienen der Wissenserweiterung und leistet einen Beitrag zur Werteorientierung

  • Wecken des Bewusstseins für andere Kulturen und Verständnis für andere Menschen
  • Entwicklung intellektueller Fähigkeiten und fremdsprachlicher Fertigkeiten
  • Schaffung einer soliden Basis zum selbstständigen, lebenslangen Sprachenlernen
  • Entwicklung und Freude an Mehrsprachigkeit, wozu insbesondere die sorbische Sprache gehört

Umsetzung

Sprachenlernen Sorbisch nach dem Konzept 2plus

  • intensives Erlernen der sorbischen Sprache in kleinen Sprachgruppen mit 13 Wochenstunden
  • sorbische Sprache ist Unterrichtssprache im Fach Sorbisch
  • bilingualer Unterricht in den Fächern Sachunterricht, Werken, Religion

Sorbisch als Fremdsprache

  • Sprachvermittlung mit einer Wochenstunde in Klasse 1 und drei Wochenstunden in den Klassen 2 bis 4
  • Entwicklung individueller, sprachlich-kommunikativer Fähigkeiten
  • Bekanntmachen mit sorbischen Bräuchen, Traditionen und Liedgut

Englisch

  • Fremdsprachenlernen Englisch ab Klasse 3 durch einen systhematischen und ergebnisorientierten Unterricht
  • Sprachangebot Englisch im Rahmender Ganztagsangebote an der Schule für die Klassen 1 und 2

Schulleben

  • Begrüßung und Morgenlied in drei Sprachen
  • Programmgestaltung (mehrsprachig)
  • Schulhausgestaltung (mehrsprachig)
  • Beteiligung an Ausscheiden und Wettbewerben
  • Städte- und Schulpartnerschaft
  • intensive Pflege von Bräuchen und Traditionen
  • Fächerverbindender Unterricht unter Einbeziehung der Vielfalt von Sprachen