2015/16

Meldungen

Am 31. Mai fuhren unsere 2 besten "Kopfrechner" aus jeder Klassenstufe zum Endausscheid der Kopfrechenolympiade nach Radeburg, um sich mit den besten "Kopfrechnern" anderer Schulen zu messen. Mit zwei ersten Plätzen und drei dritten Plätzen belegten wir in der Gesamtwertung der Schulen den 1. Platz und konnten den Siegerpokal in Empfang nehmen.

Herzlichen Glückwunsch unseren Teilnehmern!!!

B. Lößner

 

Am 10.6.2016 eröffnete die Grundschule Moritzburg den Tag der offenen Tür mit einem kleinen Programm. Tanz und brasilianische Rhythmen stimmten alle Gäste auf die neue Kinder- Kunst- Ausstellung ein. Im ganzen Schulhaus konnte jeder das Konzept der Grundschule „Kunst und Sport verbinden“ entdecken: ob stramme Fußballwaden, die olympische Fackeln, Sportfotos oder Bildgestaltung zum Thema Sport. Natürlich wurden auch die Projektergebnisse zum Thema “Olympiade in Brasilien“ sowie verschiedene Lernmethoden präsentiert. Wie in jedem Jahr gab es Dank der fleißigen Eltern, des Elternrates und des Grundschulfördervereins eine gute Versorgung mit Speisen und Getränken. Außerdem besuchten die Gäste zahlreiche Stände und lernten die Partner der GS Moritzburg näher kennen. Alles in allem ein gelungener Tag mit Schulhausführungen, Bastelangeboten, Nonsensolympiade u.s.w. Unser Dank gilt allen Helfern bei der Vorbereitung  und Realisierung dieses besonderen Tages!

U. Conrad

   
   
 

 

 

Am 30.5.2016 trafen sich alle Schüler der Grundschule Moritzburg zur gemeinsamen Eröffnung im Zimmer 4. Nach einem Einstimmungsfilm begann unsere Woche mit einigen musikalischen Beiträgen und einem kleinen Tanz zu heißen Samba-Rhythmen. Alle Kinder der Schule trugen die olympische Fackel täglich ein kleines Stück weiter bis am Freitag schließlich der olympische Gedanke beim Sportfest großen Kampfgeist entfachte. Doch bis dahin erkundeten die Kinder das Land Brasilien und viele olympische Traditionen. Vom Dienstag bis Donnerstag lernten die Kinder abwechselnd an folgenden Stationen:          

Sport in der Kunst – Sportarten darstellen

Freundschaftsbänder selbst herstellen

So schmeck Brasilien- Obst/ Longdrinks/ Cocktails

Maskottchen und Medaillen der olympischen Spiele erkunden

Nonsensolympiade

Naturvölker im Regenwald

Paralympics

Spritzbilder - Sportler

Tiere des Regenwaldes aus Ton töpfern

Sportler aus Sperrholz sägen

Brasilianische Art des Fußballspiels erkunden und Fußball spielen

Trommeln herstellen und im Trommelkurs trommeln

Das Sportfest am Freitag endete schließlich mit unserem traditionellen Staffellauf und der großen Siegerehrung.

U. Conrad

     
   
   

 

 

 

Am Donnerstag, den 09. Juni fand wieder der Leichtathletik- Wettkampf in Coswig statt. In den letzten Jahren konnten sich unsere Schüler den Pokal holen. Wie war es nun dieses Jahr, würden wir es auch wieder schaffen??? Um Punkte gekämpft wurde in 4 Disziplinen: 50m Lauf, Weitsprung, Stabweitwurf und zum Schluss die härteste Disziplin- der 800m Lauf. Alle gaben ihr Bestes!!! Viele unserer Sportler standen zur Auswertung im Einzelwettbewerb auch auf dem "Treppchen". In der Mannschaftswertung mussten wir jedoch dieses Jahr den Pokal an die GS aus Radebeul- Naundorf abgeben. Wir belegten einen hervorragenden 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!!!

In der Pendelstaffel erliefen sich unsere Schüler den silbernen Platz. Auch dafür- Herzlichen Glückwunsch!!!

B. Roisch

 

Prämierung unserer besten Rechner- Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Das GTA "Kunstprojekt" lud am 26.05. alle Theaterbegeisterten in unsere Schule ein. Sie zeigten das Stück "Sindbad's 8. Reise". Im Vorfeld wurden viele Stunden dran gearbeitet- Kostüme hergestellt, die Bühnendekoration gestaltet und natürlich das Theaterstück einstudiert. Es war eine tolle Aufführung- eine wunderbare Premiere! Herzlichen Glückwunsch und Vielen Dank!

B. Roisch

 

Nach Pfingsten war es endlich so weit- wir fuhren nach Tschechien zu unseren Briefpartner. In den 4 Tagen erlebten wir sehr viel: Sport und Spiel mit unseren Briefpartnern und ersten kleinen Gesprächen in Englisch, T-shirts batiken, die Burgruine Vranov erkunden, entlang der Iser mit Tretroller fahren, Lagerfeuer mit Würstchen grillen, Wanderung und Besichtigung einer Tropfsteinhöhle, ... Sehr schnell vergingen die Tage und mit vielen Eindrücken ging es dann wieder nach Hause.

B. Roisch

   

 

Herzlichen Glückwunsch unserer Schulmannschaft zum Vizemeistertitel Lächelnd. Unsere Schüler der Klassen 3 und 4 kämpften am 13.05. in Meißen großartig um die Medaillen und mussten sich nur dem Pokalverteidiger der GS Afra Meißen geschlagen geben.

B. Roisch

 

Donnerstag, der 28.04. war ein ganz besonderer Tag- unsere Schwimmer der 2. Klasse durften nach Pirna zum Regionalfinale fahren. 4 spannende Wettbewerbe standen wieder auf dem Plan, diesmal im Wechsel mit den Schülern der Gymnasien und Oberschulen.

Herzlichen Glückwunsch unseren Schwimmern zum hervorragenden 5. Platz.

B. Roisch

 

Crosslauf- Impressionen

Hurra- wir haben den Pokal wieder gewonnen!!!! Jetzt bleibt er bei uns!!!

   
 
 
       

 

Herzlichen Glückwunsch unseren Schwimmern zum Sieg bei dem Landkreisfinale in Radebeul!!!!  11 Mannschaften kämpften um die einzelnen Plätze. 4 verschiedene Wettbewerbe mussten von jeweils 2 Mädchen und 2 Jungen der Klasse 2 absolviert werden: Tauchstaffel, Pendelstaffel 25m, Brust- und Rückenschwimmen und zum Abschluss 50m. Ein sehr spannender Wettkampf für alle- Zuschauer, Trainer und Sportler. Mit dem Sieg unserer Mannschaft haben sie sich für die nächste Runde- das Regionalfinale in 2 Wochen in Pirna qualifiziert. Wir drücken euch die Daumen und gutes Gelingen!

B. Roisch

 

Im März kämpften 3 Mannschaften unserer Schule in Niederau um die begehrten Pokale bei den zum 18. Mal stattfindenden Floorball- Turnieren. Dabei starteten 2 Teams bei den 3./4. Klassen und 1 Team der 1./2. Klassenstufe. Alle Teilnehmer gaben ihr Bestes. Es begannen immer die Jungen die Spiele und die 2. Halbzeit bestritten dann die Mädchen. Gegenseitig feuerten sie sich an- ein wunderbares Miteinander in der Niederauer Turnhalle. Am Ende schlossen wir das Turnier mit hervorragenden Plätzen ab: 2. Platz/ 5. Platz/ 6. Platz.

Herzlichen Glückwunsch allen Sportlern!

B. Roisch

 

Am 24. Februar fand das diesjährige Ball- über- die- Leine- Turnier der 3. Klassen in der GS Kötzschenbroda statt. 4 Jungen- und 4 Mädchenmannschaften aus Radebeul und Moritzburg kämpften in 12 Spielrunden um die Medaillen. Beide Moritzburger Teams spielten gut, die Konkurrenz war jedoch auch sehr stark. Am Ende konnte sich der Titelverteidiger und Gastgeber Kötzschenbroda überall durchsetzen. Unsere Mannschaften freuten sich beide über den 3. Platz und die Bronzemedaille! Glückwunsch!

K. Fritsch

 

Am 14.Januar durften 12 Kinder aus den Klassen 2- 4 unserer Schule am Staffelwettbewerb in Meißen teilnehmen. Es ging um Schnelligkeit, Gewandheit und auch die Ausdauer spielte eine große Rolle! Es war ein sehr spannender Wettkampf, denn bis kurz vor Schluss lag unsere Schulmannschaft auf Platz 1, belegte aber zum Schluss sehr knapp zum Gewinner einen sehr guten zweiten Platz und hat sich somit für das Regionalfinale in Dresden qualifiziert, welches in zwei Wochen stattfinden wird. Die Schüler haben ihr Bestes gegeben und gutes Können bewiesen! Gratulation!

A. Kawelke

In der Vorweihnachtszeit ist es seit vielen Jahren Tradition, dass alle Schüler unserer Schule gemeinsam ins Theater fahren. Am 9.Dezember war es wieder soweit. Mit Sonderbussen gelangten wir zum Theater der Jungen Generation. Das Weihnachtsstück von Penilia Oljelund aus Schweden hieß "Elfrid, Mila und das Wunschzettelwunder". Gespannt verfolgten die Kinder die Geschichte um die Weihnachtselfe Elfrid, welche vom Nordpol zu dem Kind Mila geschickt wird, um deren Weihnachtswunsch zu erfüllen. Die sympathisch ungeschickte Elfrid verursacht allerlei unerwartete Situationen. Die Kinder waren begeistert und gefesselt zugleich, ob denn die ganze Weihnachtswunschaktion noch ein gutes Ende nimmt. Damit war der Theaterbesuch ein Erlebnis, dass in Erinnerung bleiben wird.

B. Bauschke

Liebe Mädchen und Jungen, liebe Eltern,

in gut zwei Wochen ist es wieder soweit: Dann werden die Straßen und Plätze auch in Moritzburg wieder geschmückt sein, in den Vorgärten leuchten die Lichter an den Tannenbäumen und wer durch die Fenster der Häuser blickt, erspäht ganz gewiss einen wundervollen Hauch Advent. Es ist die Zeit, auf die wir uns einmal im Jahr alle ganz besonders freuen. Die Zeit des gemütlichen Beisammenseins mit Familie und Freunden und natürlich auch die Zeit, in der wir uns überlegen, mit welchen Geschenken wir unseren lieben Menschen eine Freude bereiten können.

An unserer Grundschule ist es nun schon seit Jahren eine gute Tradition, dass der Elternrat mit der Unterstützung von vielen kleinen und großen Wichteln eine solche Freude gerade vor dem Weihnachtsfest bereitet. Überraschten wir vor vier Jahren die Mädchen und Jungen aus dem damaligen Kurheim Volkersdorf, konnten wir vor drei Jahren dem Steinbacher Kinderdorf Bücher für ihre eigene Bibliothek schenken. Vor zwei Jahren gelang es uns durch die überaus großzügige Spendenbereitschaft den Kindern – sie wachsen ohne Eltern, in der Gemeinschaft einer großen familienähnlichen Gruppe heran und lernen teilweise in unserer Grundschule – mit einem ganzen Transporter voller Kleidung glückliche vorweihnachtliche Momente zu bereiten. Immerhin: Das Geld, welches die Erzieherinnen für die in Steinbach lebenden Mädchen und Jungen zur Verfügung haben, ist tatsächlich nur sehr wenig und deshalb stets knapp bemessen für notwendige Anschaffungen.

 Insofern, liebe Mädchen und Jungen und liebe Eltern, liegt es nahe, dass wir die Einrichtung auch in diesem Jahr unterstützen möchten. Wir wären zum einen dankbar, würde der Spendenstein im Foyer unserer Schule beachtet und in den kommenden Wochen mit einem kleinen Obolus gefüllt werden! Das Geld wird dann dem Kinderdorf Steinbach übergeben. Herzlichen Dank!

Darüber hinaus werden wir zum anderen mit einigen bastelfreudigen Mädchen und Jungen unserer Schule gemeinsam mit Mitstreitern des Grundschulfördervereins, Eltern und Lehrern Weihnachtsgestecke herstellen. Deshalb bitte unbedingt

                Donnerstag, 26.11. und Freitag, 27. 11. 2015 ab 14 Uhr

vormerken! Dann werden diese Weihnachtsgestecke nämlich im Foyer unserer Schule zugunsten der Steinbacher Kinder verkauft! Vom Erlös werden wir einen Basketballkorb kaufen, den sich die Mädchen und Jungen des Kinderdorfes gewünscht haben. Im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier im Landhof Moritzburg wird dieser dann am 16. Dezember ab 16 Uhr übergeben.

Liebe Kinder, liebe Eltern, ich danke allen für die Hilfe und wünsche schon jetzt eine schöne und besinnliche Adventszeit im Kreis der Familien,

Catharina Karlshaus

Elternratsvorsitzende

 

Auch in diesem Jahr trafen sich die besten Hochspringerinnen und Hochspringer der Klassen 3 und 4 zur Schulmeisterschaft. Alle hatten sich zuvor in ihren Klassen für diesen Wettkampf qualifiziert. Jeder gab sein Bestes und somit war die Meisterschaft spannend bis zum Ende. Mit übersprungenen Siegerhöhen von 1,12m bei Jungen und Mädchen in Klasse 4 und 1,06m bei den Mädchen Klasse 3 wurden sehenswerte Ergebnisse erreicht.

K. Fritsch

 
 

 

Am 14. November fand das jährliche Sportfest der Grundschulen der Gemeinde Moritzburg in Boxdorf statt. Die Abteilung Leichtathletik des TSV Reichenberg/Boxdorf bereitete dieses wie jedes Jahr mit viel Engagement vor. Die Schüler der Klassen 1 und 2 kämpften am frühen Vormittag und verpassten nur knapp den Pokal. Die Kinder der Klassen 3 und 4 wollten im Anschluss ihren Pokal verteidigen, mussten sich jedoch wie zuvor schon die Kleineren der Grundschule Reichenberg geschlagen geben. Nach ein bisschen Enttäuschung und ein paar winzigen Tränchen waren wir uns sicher: Im nächsten Jahr greifen wir an und holen uns die Pokale zurück!!!!!!!

K. Fritsch

 

 

Am 10. November fuhr eine kleine Delegation der Grundschule Moritzburg ins Stadion Dresden, besser bekannt als Dynamostadion. Dort erhielten wir in einer feierlichen Auszeichnungsveranstaltung das Gütesiegel „Sportfreundliche Schule 2014/15“ verliehen. Damit waren wir eine von nur 11 Schulen aus ganz Sachsen, die sich über diese Auszeichnung freuen durften. Nach einem kleinen Imbiss fand noch eine sehr interessante Führung durch das Stadion statt.

Verbunden mit dieser Auszeichnung ist ein Gutschein über 600€. Für dieses Geld haben wir verschiedene Sportgeräte für den Sportunterricht angeschafft.

K. Fritsch

 

Streetballnacht in Coswig- die Teilnahme daran ist für unsere Schule schon zur Tradition geworden. So auch dieses Jahr am 6.11., jedoch diesmal mit 4 Teams der Klassen 4.  In 2 Staffeln kämpften 8 Mannschaften aus Coswig und Moritzburg um die Punkte im Korbwurf und im Spiel. Alle kamen von Spiel zu Spiel immer besser in Form. Nach der Vorrunde gab es die Überkreuzspiele zum Einzug ins Finale. Auch zwei unserer Teams waren mit vorn dabei.  Am Ende belegten unsere Spieler hervorragende Plätze: 1. Platz, 3. Platz, 7.Platz und 8. Platz.  Herzlichen Glückwunsch allen Spielern!!!

Für den errungenen 1. Platz gab es für unsere Schule zur Freude von allen Spielern den begehrten Pokal- HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

B. Roisch

 

Am 8. Oktober startete unsere kleine Schulmannschaft bestehend aus drei Jungen und zwei Mädchen der Klasse 4 und einem Mädchen der Klasse 3 zum Landesfinale im Crosslauf in Freital. Strömender Regen und eine schwere, rutschige Strecke machten die 800m zu einer richtigen Herausforderung. Alle kämpften und gaben ihr Bestes. Da die Zeiten aller Starter der Mannschaft addiert wurden, zählte jede Sekunde. Am Ende konnten die 6 nass aber unheimlich glücklich auf das Siegerpodest steigen und sich ihre verdiente Bronzemedaille umhängen lassen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu dieser tollen Leistung!

K. Fritsch

 

Am 01.10.2015 besuchten unsere ersten Klassen  im Rahmen des Kinderkunsttages das Albertinum in Dresden. Bei einer Führung durften verschiedene Gemälde bestaunt und anschließend sogar abskizziert werden. Da kam so mancher kleiner Künstler zum Vorschein. Doch nicht nur die Gemälde waren sehenswert, auch die Skulpturengalerie weckte in den Schülern Begeisterung, so z.B. das Kunstwerk "Seelenfänger". Abschließend durften alle Schüler noch einmal selbst künstlerisch tätig werden und eine Skulptur abzeichnen. Mit viel Mühe und großer Sorgfalt waren die Kinder bei der Sache. Im Kunstunterricht wird es nicht einfach werden, das schönste Exemplar zu küren.

S. Dreher

 

Zu unserem immer sehr beliebten Kinderkunsttag am 8.Oktober im Albertinum Dresden hatten die Kinder der zweiten Klassen die Gelegenheit, dem Maler Gustav Klimt auf einen Waldspaziergang zu folgen. So betrachteten sie zahlreiche Naturgemälde, welche als Ausgangspunkt für das Beschreiben, Erzählen und Gestalten von eigenen Eindrücken dienten und auf die Geheimnisse bezüglich der Luft, des Lichtes und der Farbe untersucht wurden. Anschließend gestalteten die Schüler selber mit Konfetti und buntem Papier farbenfrohe Waldbilder.

A. Kawelke

Der Tag im Albertinum 2014 hatte uns  sehr gut gefallen, deshalb waren die beiden 3. Klassen voller Erwartung auf ein interessantes Erlebnis im Museum. Diesmal hieß das Thema „Stillleben“. Zwei Museumspädagogen erwarteten die Kinder bereits und stimmten sie in das Thema ein. Dann beim Rundgang durch die Museumsräume konnten die Schüler die verschiedenen Stillleben genau betrachten und ihre Gedanken dazu austauschen. Als Höhepunkt durften die Mädchen und Jungen selbst ein eigenes Stillleben malen. Alle waren mit Begeisterung dabei. Später wurden die Bilder im Schulhaus ausgestellt.

M. Bauschke

Dieses Jahr beschäftigten sich die 4.Klassen mit den Expressionisten und der Porträtmalerei. Besonders die Werke von Karl- Schmidt-Rottluff gefielen uns. Seine klaren und vereinfachten Bildinhalte durften wir dann selbst nachgestalten, was gar nicht so schwer war. Die 4a lernte noch zur Porträtmalerei dazu. Sich selbst zu zeichnen, erforderte Genauigkeit und manchmal sahen wir uns doch nicht ganz so ähnlich, wie wir uns das gewünscht hatten.

M. Petzold

 

"Sport frei", so hieß es am Montag, den 21.09.2015 wieder auf dem Gelände unserer Schule und im nahe gelegenen Wald. Auch dieses Jahr bereitete dieser Tag unseren Schülerinnen und Schülern sowie uns Lehrern viel Freude. Nach der Begrüßung durch unsere Schulleiterin Frau Conrad starteten die ersten und zweiten Klassen mit dem Crosslauf und konnten ihre Ausdauer unter Beweis stellen. Kraft tanken durften die Kinder bei Team- und Geschicklichkeitsspielen auf dem Sportplatz. Besonderes Highlight des diesjährigen Sporttags war der Besuch des Radebeulers Fechtvereins an unserer Schule, durch welchen manche Kinder Begeisterung für ein neues Hobby entdeckten. Die besten Leistungen wurden zur Siegerehrung mit einer Medaille gewürdigt.

S. Dreher

   

 

Am 22.08. 2015 war es endlich soweit- die neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 wurden in unsere Schule aufgenommen. Das Schulhaus und die Klassenzimmer waren entsprechend geschmückt und alles war für die Aufnahme bestens vorbereitet. Sehnsüchtig warteten unsere neuen Schüler auf ihre Zuckertüten, die sie auch dieses Jahr von ihren Eltern überreicht bekamen. Doch bevor es dazu kam, wurden allen Gästen ein Theaterstück der Schüler der Klassen 4a und 4b und ein unterhaltsames Programm der Schüler der Musikschule des Landkreises Meißen gezeigt. Frau Dreher (Kl. 1a) und Frau Thomas (Kl. 1b) sind die beiden Klassenlehrer. Am Nachmittag werden  die Kinder von den Erziehern Frau Knorr, Frau Bradatsch und Herrn Wohlmann betreut. Voller Stolz und mit ihrer großen Zuckertüte in der Hand verließen dann unsere neuen Schüler glücklich die Schule.

Wir wünschen euch viel Erfolg und Freude beim Lernen.

B. Roisch

   
 
   

 

 

 

 

made with acDIVs 1.4.3