Goethe Gymnasium Auerbach
Deutsch Englisch Französisch Russisch
Banner
 November 

02.11. Geographie-Olympiade 2017 der SBA, Regionalstelle Chemnitz

Am 02. November 2017 versammelten sich 60 Gymnasiasten und Oberschüler in der Sächsischen Bildungsagentur Chemnitz, um die Sieger in der diesjährigen Geographieolympiade der Klassenstufen 7, 10 und 12 zu ermitteln.
Mit dabei auch eine kleine Delegation aus dem Vogtland, der Juliane Galle (Kl. 12) und Julius Kraus (7/L) vom Goethe-Gymnasium Auerbach angehörten. Juliane und Julius hatten souverän den Schulausscheid (= Runde 1) gewonnen und konnten sich mit ihren sehr guten Leistungen in der Runde 2 für den Endausscheid in Chemnitz qualifizieren. Juliane ging sogar mit der besten Vorleistung aller Zwölftklässler an den Start.
In Chemnitz versammelten sich alle Teilnehmer zuerst in einem Hörsaal der Bildungsagentur, wo sie durch Frau Härtlein, Referentin der SBAC, begrüßt wurden. Anschließend startete der Wettbewerb. Eine Stunde lang mussten die Schüler ihre geographischen Kenntnisse unter Beweis stellen. Dabei wurde Unterrichtsstoff der vorangegangenen Schuljahre und topographisches Wissen abgefragt. Im Anschluss daran hörten die Schüler einen Vortrag über Ecuador und stärkten sich bei Würstchen und Kuchen. Währenddessen erfolgte durch die Geographie-Fachberater die Korrektur der Aufgaben. Voller Spannung traf man sich gegen 12:45 Uhr zur Siegerehrung: Juliane belegte einen hervorragenden 6. Platz. Julius bestätigte ebenfalls seine tolle Vorleistung. Er wurde Achter.
Die Geographie-Olympiade fand bereits zum 16. Mal statt. 117 Schulen mit über 6000 Schülern beteiligten sich in diesem Jahr daran.

09.11. Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Wie jedes Jahr im Herbst fand auch in diesem Schuljahr wieder der Vorlesewettstreit des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels statt.

Nachdem jeder Sechstklässler unserer Schule im Deutschunterricht ein Kinderbuch vorgestellt und daraus etwa drei Minuten lang ein spannendes Ereignis vorgelesen hatte, qualifizierten sich die sieben Besten für den Schulwettbewerb.

In dieser kleinen Runde wurde  am 09.11.2017 in einer aufgelockerten Atmosphäre aus interessanten und abenteuerlichen Büchern vorgelesen. Alle Schüler bewiesen ihr Können mit sehr guter Betonung, Ausdrucksstärke, Mimik und Gestik. Die Vorträge kamen somit gut an und der Jury fiel es nicht leicht, die drei Besten zu bestimmen.

Auch beim zweiten Teil, dem unbekannten Text, waren die Leseleistungen ziemlich ausgeglichen.

Am Ende entschied sich die Jury (Frau Schneider, Frau Jasch und die zwei Schülerinnen der 7. Klasse Lena Rölz und Celina Weber) für folgende Platzierung:

1. Platz:
Nick F. Kl. 6/3
2. Platz:
Leonie G.
Kl. 6/2
3. Platz:
Jolina M.
Kl. 6/2



         

              
Allen Beteiligten herzlichen Dank!

Und für Nick Fleischer alles Gute und viel Erfolg beim Vogtlandwettbewerb!

Übrigens hat seit 15 Jahren mal wieder ein Junge gewonnen.

13.11. Riesenüberraschung im Volleyball Jugend trainiert für Olympia

Treuen Jahnturnhalle
In der Wettkampfklasse II der Mädchen hatten sich die Goethe-Girls aus Auerbach im Kreisfinale mit fünf weiteren Teams auseinander zu setzen. Nach der Auslosung in zwei Dreiergruppen ging es zuerst gegen die OS Treuen und darauf gegen die OS Scholl. Beide Spiele wurden sehr dominant mit 2:0 gewonnen. Diese Siege wurden schon fast zu leicht eingefahren. In der anderen Gruppe ging es knapper zu. Zwar gewann das Gymnasium Reichenbach beide Spiele, aber nur knapp. Um Platz 2 in der Gruppe ging es um die "kleinen Punkte". Und hier hatte ganz knapp die OS Lengenfeld die Nase vor Netzschkau vorn. Die Lengenfelder hatten sich richtig in Spiellaune gebracht für das Halbfinale gegen unsere Mädchen. In einem ausgeglichenem Spiel waren es aber besonders die hart geschlagenen Aufgaben, die für die Auerbacher zum Erfolg und zum Finaleinzug führten. Hier erwartete man eigentlich die Reichenbacher Gymis - die hatten sich aber "selbst geschlagen". Die Mädchen der Scholl Oberschule hatten sich nun richtig ins Turnier gespielt und schafften eine große Überraschung und "kegelten" ihre Gegner aus dem Turnier. Nun kam es zum reinen Auerbacher Finale. Die Wiederholung des Vorrundenspiels lief nun ganz anders. Die Schollmädchen boten eine starke Gegenwehr. Aber durch eine sichere Abwehr im Gymnasiumssechser wurden fast alle Bälle wieder gut nach vorn und zum Angriffsaufbau gebracht. Am Ende stand ein vielumjubeltes 2 : 0 für die Auerbacher Gymis auf dem Tableau.
Somit sind die Mädchen um Anna E. für das Regionalfinale im Januar qualifiziert.
Es Spielten: Anna E. 10/1; Clara L. 10/4; Mareike S. 9/L; Hanna K. 9/L; Lea V. 8/3; Lea H. 8/3; Lena K. 8/3; Marlene W. 8/2; Michelle K. 9/F.

15.11. Zweite Stufe der 57.Mathematikolympiade

165 Schülerinnen und Schüler der Gymnasien Auerbach, Markneukirchen, Reichenbach und Rodewisch knobelten am 15.11. 2017 vier Stunden, um die Aufgaben zu lösen.

Am 16.11.2017 trafen sich 32 Mathematiklehrerinnen und -lehrer der vier Gymnasien im Auerbacher Goethe-Gymnasium zur Korrektur der Lösungen.

Von den 46 Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer Schule konnten 17 Schülerinnen und Schüler Preise erringen.

Julius Kraus aus der Klasse 7_L errang den Sieg in seiner Jahrgangsstufe. Er, David Heinrich Preusker (6_1), Ida Voigt (6_3), Alexandra Krug (7_R) sowie Laurenz Riedel (10_4) und Paul Unterdörfel (10_4) konnten sich für die dritte Stufe (Landesolympiade) im Februar bewerben. Hier die Ergebnisübersicht:

 

Luiza Sargsian (5_3)

Anerkennung

Fritz Drechsel (5_3)

Anerkennung

Philipp Liebold (6_1)

Anerkennung

Nils Stechbarth (6_2)

Anerkennung

Leonie Grimm (6_2)

Anerkennung

Alexandra Krug (7_R)

Anerkennung

Jonas Reißmann (8_1)

Anerkennung

Celine Tisztl (8_3)

Anerkennung

Anna-Lea Kania (9_L)

Anerkennung

Lisa-Marie Reißmann (11_2)

Anerkennung

Johann-August Kreisig (12_4)

Anerkennung

Felix Luderer (5_1)

III. Preis

Ida Voigt (6_3)

III. Preis

Laurenz Riedel (10_4)

III. Preis

Paul Unterdörfel (10_4)

III. Preis

David Heinrich Preusker (6_1)

II. Preis

Julius Kraus (7_L)

I. Preis

 

Dietmar Schneider

Fachverantwortlicher Mathematik

28.11. Silber für Auerbacher Volleyballerinnen und Volleyballer

Beim diesjährigen Kreisfinale im Volleyball gewannen in der WK III die Mädchen wie die Jungen eine Silbermedaille. Während die Jungen über sich hinauswuchsen und den favorisierten Reichenbachern die meisten kleinen Punkte im Finalspiel abnehmen konnten zeigten die Mädchen eine durchweg überzeugende Leistung.

Am Mittwoch (28.11.17) gingen die Mädchen in der Reichenbacher Turnhaller (Cunsdorfer Str.) ans Netz. Nach einem klaren 2:0 (25:15 und 25:13) Erfolg im Auftaktspiel gegen die Geschwister-Scholl Oberschule aus Auerbach stand das Finale gegen das Goethe-Gymnasium der Neuberinstadt an. Im ersten Durchgang konnten die Mädchen um Kapitänin Mareike Schlosser (9/L) bis kurz vorm Satzfinale einen hauchdünnen Vorsprung erspielen. Dann drehte jedoch die Heimmannschaft auf und gewann 25:20. Im zweiten Satz lagen die Auerbacher Mädchen bereits deutlich zurück, bevor sie mit viel Kampfgeist noch einmal einen Sechs-Punkte-Rückstand wettmachen konnten. Trotzdem reichte es nicht ganz zum Satzerfolg, so dass die Drei-Türme-Städterinnen sich durch ihr hochklassiges Spiel über Silber freuen konnten.

Teammitglieder: Lea H. (8/3), Marlene W. (8/3), Mareike S. (9/L), Lea V. (8/3), Michelle K (9/F)

(C) 2006 by Goethe Gymnasium Auerbach | Kontakt | Impressum