Goethe Gymnasium Auerbach
Deutsch Englisch Französisch Russisch
Banner
 August 

05.08. Aufnahmefeier der neuen 5. Klassen am Goethe Gymnasium Auerbach

07.-09.08. Kennenlerntage der Klassen 5

15.08. Auszeichnungsveranstaltung Sport-Oscar

Für die Punktejäger geht es hoch hinaus!


Jedes Jahr kämpfen die engagiertesten Sportler unserer Schule um den Titel des Sport-Oscar. Bei vielfältigen Sportveranstaltungen in der Schule, durch Hilfsbereitschaft während des Unterrichts und zum Teil auch bei außerschulischen Wettbewerben - zahlreiche Schüler sammelten Punkt um Punkt und lieferten sich einen heißen Kampf um die Spitzenplatzierungen.
Und um die Spitze zu erreichen, musste man im Schuljahr 16/17 vor allem im Altersbereich Klasse 5 bis 7 wahrlich außergewöhnliche Leistungen erzielen und enormes sportliches Engagement an den Tag legen. Denn hier gelang es sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen jeweils 4 Schülerinnen bzw. Schülern die Marke von 100 Oscar-Punkten zu knacken. Bei den Mädchen - bei denen vor allem das Erreichen zweier Landesfinals bei Jugend trainiert für Olympia für die enorme Punkteausbeute sorgten - erreichte die Siegerin Lea Voigt sogar einen neuen  Schulrekord (172 Punkte). Nur 2 Punkte dahinter folgt Emilia Wetzel. Die drittplatzierte Emily Grenzendörfer (135 Punkte) stellte des Weiteren einen neuen Rekord für die Klasse 6 auf. Gleiches gilt für Florian Tilgner - den Sieger bei den Jungen (177 Punkte). Auch er setzte eine neue Bestmarke für die 6. Klasse. Auf den Rängen 2 und 3 folgen Johan Steiniger (175 Punkte) und Jonas Reißmann (120 Punkte). Zu erwähnen sind außerdem die 100-Punkte-Knacker Anna Golla (120 Punkte) und Rick Döhler (111 Punkte), die jeweils den 4. Platz erreichten.
In der Altersstufe Klasse 8 bis 12 setzte sich bei den Mädchen Nicole Tunger (80 Punkte) gegen Clara Lorenz (67 Punkte) und Anna Eisenreich (47 Punkte) durch. Bei den Jungen sicherte sich Niklas Spranger (105 Punkte) vor Julian Fischer (92 Punkte) und Paul Unterdörfel (78 Punkte) den 1. Platz und ist damit in dieser Altersklasse der einzige Teilnehmer, der die 100-Punkte-Marke knacken konnte.
Als Anerkennung für ihre herausragenden Leistungen und ihr großes Engagement gab es für unsere Punktesammler natürlich eine Belohnung. Am 15.08.17 ging es deshalb im Rahmen der Auszeichnungsveranstaltung, welche vom Förderverein unseres Gymnasiums finanziert wurde, hoch hinaus - die Verleihung des Sport-Oscars erfolge in der Kletterhalle "Knopffabrik" in Zwickau. Unsere Sportler konnten hierbei all ihre Kletterkünste unter Beweis stellen und hoffentlich eine Menge Motivation tanken, um auch im neuen Schuljahr wieder fleißig auf Punktejagd zu gehen.

25.08. Praxistag "Zukunft" am Fraunhofer Institut IWU in Chemnitz

Am 25.08. Machten sich der Mathe und Physik-Leistungskurs der elften Klasse auf den Weg nach Chemnitz. Grund war ein vom Fraunhofer Institut angebotener “Praxistag Zukunft”. Nach einer kurzen Einleitung und Vorstellung des Tagesprogramms, wurden wir in eine Art Kinosaal gebeten. Doch nicht zum Film schauen, sondern zur Demonstration eines Simulationsprogramms, welches es Wissenschaftlern ermöglicht, ein Werkstück oder eine Maschine noch vor der Produktion zu testen und mithilfe von 3D Brillen von jeder Perspektive zu untersuchen. Im Anschluss an diese beeindruckende Demonstration ging es in kleineren Gruppen weiter zur Besichtigung der Versuchsfelder des Institutes.
Ein absoluter Höhepunkt stellte eine virtuelle Schulungsumgebung dar, in welche Arbeiter in Roboteranlagen mit hilfe von Virtual Reality Brillen einsteigen, um die kooperative Arbeit mit einem Produktionsroboter zu trainieren. Ganz futuristisch war es für die Schüler, sich in der virtuellen Welt zu bewegen und mit digitalen Objekten zu interagieren. Nach einem fast zweistündigen Einblick in mehrere verschiedene Versuchsfelder, vereinigten sich alle Gruppen wieder zum gemeinsamen Mittagessen an einem großzügigen Grillbuffet. Nebenbei wurde Schülern von namhaften Universitäten wie der zum Beispiel der TU Freiberg und TU Chemnitz eine kostenlose Orientierungshilfe für Karriere und Studium angeboten. Damit neigte sich auch schon der informationsreiche, spannende Projekttag dem Ende zu und die Schüler begaben sich auf dem Heimweg zurück nach Auerbach.


Lucien Fischer 11/4

27.08. Kirmesstaffellauf im Hofaupark zu Auerbach

Am 27.08.2017 stand auch in diesem Jahr der Kirmesstaffellauf der LSG Auerbach im Hofaupark der Stadt Auerbach auf dem Programm.
Das Goethe Gymnasium Auerbach ging wieder mit einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft an den Start.
Angefeuert von zahlreichen Eltern und Verwandten schaffte es die Mädchenstaffel am Ende auf Platz 2, die Jungenstaffel hingegen  landete nur auf Rang 4.

31.08. ADAC Projekt der Klassen 11 im Rahmen des Physikunterrichtes

Mobil mit Köpfchen

Warum sollte man sparsam fahren? Jeder fährt doch lieber schnell und lässt die Reifen quietschen. Doch was nur die Wenigsten wissen ist, dass man damit nicht nur der Umwelt, sondern auch sich selbst und anderen großen Schaden zufügen kann. Um uns, die zukünftigen Autofahrer und Schüler des Leistungskurses Physik über diese Problematik zu informieren und zum Nachdenken anzuregen, besuchte uns der ADAC, in Person von Sören Roscher. Am Donnerstag, dem 31.08.2017, wurde aus diesem Grund der Physikunterricht einmal anders gestaltet. Zuerst gab es kurze Informationen über den Schall, dessen Wirkung im Körper und seine Gefahren. Anschließend sollte zum Beispiel die Lautstärke eines Autos beim normalen Anfahren und beim Kavaliersstart geschätzt werden. Danach ging es in den Schulhof, wo wir dann mithilfe eines Messgerätes die Lautstärken bestimmten. Doch der Fahrerlehrer wollte uns nicht nur über den Schall berichten, sondern auch über Abgase die beim Fahren mit hoher oder niedriger Drehzahl entstehen. Dazu gab es natürlich auch wieder Schätzfragen, welche später durch einen Versuch beantwortet werden sollten: Hierfür stülpten wir eine Minute lang zwei große Ballons über den Auspuff des Autos. Ein Ballon, der bei einer Drehzahl von 3000 U/min aufgeblasen wurde, war deutlich größer als der andere bei 1000 U/min. Nach diesem erstaunlichen Ergebnis ist vielen bewusst geworden, wie wichtig sparsames Fahren sein kann. Das ADAC-Projekt endete mit dem Messen der Lautstärke eines Motorrades im Straßenverkehr und dem Dank an Herrn Roscher für eine informationsreiche Stunde und wichtige Tipps für unsere Zukunft.

Nils Schuster 11/2

(C) 2006 by Goethe Gymnasium Auerbach | Kontakt | Impressum