Goethe Gymnasium Auerbach
Deutsch Englisch Französisch Russisch
Banner
 November 

03.11. Trotz Satzgleichstand nächste Runde knapp verpasst

Beim Kreisfinale Jugend trainiert für Olympia Volleyball Wettkampfklasse zwei belegen die Jungs vom Goethe Gymnasium Auerbach einen guten zweiten Platz von acht Schulen.In der stärksten Vorrundengruppe sicherten sich die Goethe Jungs mit drei ungefährdeten Siegen den ersten Gruppenplatz. Im Halbfinale gewannen die Mannen um Kapitän Tobias Schwiertz ebenso ungefährdet 2 zu 0 gegen die Oberschule Netzschkau.Nach einem knappen Halbfinalsieg des Pestalozzi Gymnasium Rodewischs kam es im Finale zur Neuauflage der Gruppenbegegnung. Beide Teams lieferten sich im ersten Satz einen offenen Schlagabtausch mit leichten Vorteilen für die Rodewischer. Nachdem diese jedoch ihren ersten Satzball vergeben hatten, konnten die Goethe-Schüler durch ein besonders überlegtes Spiel von Ronny Svadlenka im Mittelangriff noch auf 26 zu 24 vorbei ziehen und den ersten Durchgang für sich verbuchen. Im zweiten Satz musste die Mannschaft um Zuspieler Tobias Schwiertz jedoch gleich zu Beginn eine deutlichen Punktrückstand hinnehmen, von dem sie sich nicht wieder erholten und die Pesta somit zum Satzausgleich kam. Der Entscheidungssatz musste also für die Teilnahme am Regionalfinale herhalten. Gespielt wurde bis 15 Punkte, wobei aus zeitlichen Gründen bereits mit 5:5 gestartet wurde. Bereits mit dem ersten hochklassigen Ballwechsel fiel eine Vorentscheidung. Drei Mal schafften es die Goethe Schüler nicht, den Ball im gegnerischen Feld unterzubringen, so dass die Rodewischer den ersten Punkt gewannen und ihren starken Aufschlagspieler in der Folge weiter punkten ließen. Selbst zwei Auszeiten und Wechsel konnten den Lauf der Pesta nicht mehr stoppen, so dass sich das jüngere Team der Auerbacher knapp mit 1:2 geschlagengeben musste.

08.11. 56. Mathematikolympiade

Die zweite Stufe der 56.Mathematikolympiade ist Geschichte. 163 Schülerinnen und Schüler der Gymnasien Auerbach, Markneukirchen, Reichenbach und Rodewisch knobelten am 8.11. 2016 vier Stunden, um die Aufgaben zu lösen. Von den 44 Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer Schule konnten 14 Schülerinnen und Schüler Preise erringen.

Dazu gratulieren wir ganz herzlich.

David Heinrich Preusker (5_1) und Florian Schneider (12_3) errangen den Sieg in ihren Jahrgangsstufen.

Hier die Ergebnisübersicht:

David Heinrich Preusker (5_1)

1.Preis

Florian Schneider (12_3)

1.Preis

Julius Kraus (6_1)

2.Preis

Fenja Kramer (5_1)

3.Preis

Alexandra Krug (6_2)

3.Preis

Celine Tisztl (7_3)

3.Preis

Laurenz Riedel (9_4)

3.Preis

Emily Grenzendörfer (6_1)

Anerkennung

Annika Ludwig (6_1)

Anerkennung

Lena Schröder (7_3)

Anerkennung

Ronny Svadlenka (8_F)

Anerkennung

Simon Kreisel (8_R)

Anerkennung

Sarah Schneider (10_L)

Anerkennung

Lisa-Marie Reißmann (10_L)

Anerkennung

D. Schneider (Fachverantwortlicher Mathematik) 


08.11. Vorlesewettbewerb im Goethe-Gymnasium

In jedem Schuljahr werden ab September bis November in den 6. Klassen die Lesewettbewerbe des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels durchgeführt. Die Schüler lesen nicht nur Ausschnitte aus ihren Lieblingsbüchern vor, sondern viele freuen sich auch über Leseempfehlungen.

Die 3 besten Leser jeder Klasse nehmen dann am Schulwettstreit teil, der dieses Mal am Dienstag, dem 08.11.2016, stattfand.

In einer kleinen Runde mit 7 Beteiligten und 5 Jurymitgliedern stellten die Schüler ihre guten Leseleistungen unter Beweis.

Trotz Aufregung und Nervosität gaben die Lesebegeisterten beim Vorstellen und Vorlesen der Buchausschnitte ihr Bestes.

Entscheidend für die Platzierung war nicht nur der erste Teil (das Vorlesen des bekannten Textes), sondern auch der zweite Teil, bei dem jeder eine Seite aus dem Buch der Vorjahressiegerin Lena Rölz vortrug.

Die Jury entschied sich für folgende Platzierung:

1. Platz: Anne-Sophie Kästner (Kl. 6/2)

2. Platz: Luisa Becker (Kl. 6/1)

3. Platz: Lauren Fischer (Kl. 6/2)

Den Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

Anne-Sophie wird unser Gymnasium beim Vogtlandausscheid vertreten. Wir wünschen ihr viel Spaß und Erfolg!

09.11. Goethe-Mädchen holen Bronze in der Seminarturnhalle Auerbach

Beim Kreisfinale Volleyball der WK III Mädchen belegt das junge Team des Goethe-Gymnasium Auerbachs den Bronzerang.Gleich im ersten Spiel ging es gegen die Turnierfavoriten vom Goethe-Gymnasium Reichenbach. Deutlich verbessert zum Vorjahr konnten die Auerbacher Mädchen gut mithalten und mussten erst im Satzfinale sich knapp geschlagen geben. Stimmungsmäßig war das Team um Kapitänin Anna Eisenreich jedoch allen Mannschaften haushoch überlegen. Mit dieser Unterstützung und gutem Spiel schafften das Auerbacher Gynasium im zweiten Gruppenspiel einen klaren Sieg mit 25 zu 7 und 25 zu 12 gegen die Seminar Oberschule.Im Halbfinale ging es dann gegen die Oberschule Netzschkau. Auch hier konnten die Drei-Türme-Stadt-Gymnasistinnen lange mithalten, zwischenzeitlich sogar in Führung gehen. Zu einem Satzerfolg reichte es jedoch nicht ganz. Im Spiel um Platz drei starteten die Goethe-Schülerinnen dann gegen die Oberschule aus Lengenfeld druckvoll und sicherten sich den ersten Satz mit 25:19. Zu fehlerhaft im Aufschlagspiel musste der zweite Durchgang jedoch abgegeben werden. Im Tiebreak nutzten die Auerbacherinnen noch einmal ihre gesamte Stimmkraft und gewannen klar den Entscheidungssatz und Bronzerang.

23.11. Naturwissenschaftlicher Nachmittag am Goethe-Gymnasium Auerbach

Am Mittwoch kamen ca. 160 Grundschüler aus den umliegenden Grundschulen von Auerbach an unser Gymnasium. Dabei erhielten sie Einblicke in die verschiedenen Naturwissenschaften. Anfassen, experimentieren und ausporbieren war in den verschieden Fachkabinetten ausdrücklich erwünscht und erlaubt. 

30.11. Exkursion der Klasse 10F zum Panometer Leipzig

Am 30.11.16 unternahm die Klasse 10F, gemeinsam mit Frau Beyerlein und Frau Y. Lehmann, eine Exkursion zur bekannten Asisi- Ausstellung im Panometer Leipzig.
Mit der Bahn startete die Gruppe am Mittwoch- Morgen. Nach einem kurzen Fußmarsch durch das winterliche Leipzig kamen alle am eindrucksvollen Rundbau an. Wie man während der Führung durch die Ausstellung erfuhr, handelt es sich um einen ehemaligen Gasspeicher, der, wie auch in vielen anderen Städten, von Yadegar Asisi für seine Ausstellungen genutzt wird.
Passend zum Lehrplanstoff des Faches Geografie zeigte die Ausstellung im Maßstab 1:1 in einem 360°- Panorama das Great Barrier Reef, eine „einzigartige Unterwasserwelt des Korallenriffs vor Australien in all ihrer fragilen Schönheit und Komplexität. Nachdem man während der Führung viele Informationen zur Entstehung von Korallen, Lebewesen im Reef und Folgen von Umwelteinflüssen bekommen hatte, konnte man in das große Panorama „eintauchen“ und diesen Ort bei Tag- und Nachtbeleuchtung bestaunen.
Nach einem Weihnachtsmarktbesuch im Zentrum Leipzigs trat die Gruppe gut gelaunt und um einiges Wissen reicher den Heimweg an.  

(C) 2006 by Goethe Gymnasium Auerbach | Kontakt | Impressum