Goethe Gymnasium Auerbach
Deutsch Englisch Französisch Russisch
Banner
 Oktober 

06.10. Auszeichnungsveranstaltung zur Mathe-Olympiade am Goethe-Gymnasium

Zum 24. Mal fand am 14. September unsere zur Tradition gewordene Schulolympiade im Fach Mathematik statt.

Über 100 Mathematiker aus allen Altersstufen lauschten gespannt den Worten von Frau Becker und Herrn Dunger, die allen Beteiligten bestmögliche Erfolge wünschten und sie zu Höchstleistungen anspornten. Endlich war es soweit. Die wie immer anspruchsvollen drei Aufgaben wurden ausgeteilt und mussten in 3 Stunden gelöst werden. Neben den schon erfahrenen Knoblern durften die „neuen“ 5er erstmalig ihre Kräfte messen. Nach diesem anstrengenden Vormittag heißt es Geduld haben bis alle Aufgaben von den Mathematiklehrern ausgewertet werden.

Am 6. Oktober erfolgte die Siegerehrung. Die Schulleiterin, Frau Becker, überreichte den ersten drei Schülern jeder Klassenstufe eine Urkunde und einen Preis.

 

Die ersten 3 Plätze belegten:

Platz

NAME

VORNAME

KLASSE

Gesamtpunkte

1

Krug

Alexandra

5_2

22

2

Kraus

Julius

5_1

21

3

Grenzendörfer     

Emily

5_1

13

3

Pansa

Amelie

5_1

13

 

 

 

 

 

1

Tisztl

Celine

6_3

24

2

Peuthert

Fabian

6_1

23

3

Heinrich

Lea

6_3

19

 

 

 

 

 

1

Klöden

Alina Maria

7_L

14

2

Spranger

Niklas

7_R

13

3

Kreisel

Simon

7_R

12

 

 

 

 

 

1

Riedel

Laurenz

8_4

27

2

Lang

Justin

8_1

22

2

Fickert

Anna

8_2

20

 

 

 

 

 

1

Schneider

Sarah

9_L

14

2

Reißmann

Lisa-Marie

9_L

13

3

Dörffel

Christina-Maria

9_R

3

3

Hertwig

Oskar

9_F

3

 

 

 

 

 

1

Kreisig

Johann August

10_2

22

2

Groß

Cedric

10_2

18

3

Badstübner

Jonas

10_1

14

 

 

 

 

 

1

Schlosser

Nikolas

12

30

2

Schneider

Florian

11

28

3

Morgner

Lucas

12

17

Wie immer qualifizieren sich die Besten für die nächste Stufe der Olympiade, die am 11. November stattfindet. In Vorbereitung auf diesen Wettbewerb üben die Schüler in der Begabtenförderung Mathematik, im Korrespondenzzirkel und zu Hause Aufgaben, die dem hohen Anspruchsniveau der Olympiade entsprechen.

                                                                                                       A. Dunger

05.11. 12. Hochsprung mit Musik am Goethe-Gymnasium Auerbach

Rekord Hochsprung mit Musik


Die 12. Auflage des Hochsprung mit Musik im Goethe-Gymnasium Auer­bach verzeichnete mit 88 Springerinnen und Springern einen Teilnehmer­rekord. Außerdem knackte erstmals das Sprungteam der Klasse 7/L erst­mals die 400-Punkte Marke und das mit 461 Punkten deutlich. Außerdem ragte Emilia Wetzel (6/2) aus einer hochklassigen Konkurrenz bei den Mädchen mit 1,45m mit einem Punkte- und Schulrekord heraus. Am Auer­bacher Gymnasium ist noch nie ein Mäd­chen höher gesprungen, erst recht nicht mit 11 Jahren. Bei den Jungen gewinnt der Vorjahreszweite Sandro Braito (7/L) mit 1,50m und 18 Punkten Vorsprung vor Johann August Kreisig, der mit 1,65m den Altersklassenrekord von Sportlehrer Jonas Lange einstellt. Wei­tere Schulrekorde in stellen in ihrem Jahrgang Isabell Käberlein (9/R), Selina Hartig (10/3) mit jeweils 1,35 m sowie unsere japanische Gastschülerin Wakana Yamamoto (11) mit 1,40 m ein.

Wie bereits in den vergangenen Jahren war beim traditionellen Hochsprung­wettkampf nicht die ab­solute Leistung entscheidend für den Tagessieg, sondern das beste Resul­tat im Verhältnis zum Alter. Damit konnte z.B. der 11jährige Johann Steiniger mit 1,15 m genau so viele Punkte sammeln wie der 12klässler David Dressel, der 1,60 m über­sprang. Somit hatten alle Teilnehmer eine realistische Siegchance. Domi­nierend waren in diesem Jahr vor al­lem die Schülerinnen und Schüler der siebenten Klasse. Neben dem Sprungteamsieg von Antonia Lippert, Julie Döhler, Sandro Braito und Luis Bergemann aus der Klasse 7/L er­reichte auch die Klasse 7/R allein mit drei Springern eine beachtliche Leistung von 344 Punkten. Die Klasse 6/3 kam mit 377 auf den Silberrang vor der Kl. 6/2, wo allein Emilia fast die Hälfte aller Punkte beisteuerte.

Besonders ansprechende Leistungen wurden erreicht, wenn die Höhe mit mehr als 100 Punkten bewertet wurde. Bei den Jungen schafften das fünf Schüler. Neben den drei Erstplatzierten Sandro (7/L), Johann August Kreisig (10/2) und Luis Bergemann (7/L) schafften dies noch die Brüder Julian (7/R) und Lucien Fischer (10/2) mit der exakt gleichen Punktzahl.

Bei den Mädchen zeigte sich deutlich die Klasse des Wettbewerbs. 17 Springerinnen schafften eine Leistung über 100 Punkten. Diese Leistungs­dichte ist absoluter Rekord am Goethe-Gymnasium Auerbach. Die ersten vier Springerinnen erreichten bereits im Vorjahr diese Plätze allerdings in anderer Reihenfolge und mit einer geringeren Punktzahl. Diesmal siegte Emilia mit einer herausragenden Leistung vor Anna-Lena Grüner (7/R), die vor allem technisch noch viel Luft nach oben hat. Punktgleich belegten Ju­lie Döhler (7/L) und Johanna Badock (9/F) den Bronzerang. 

J. Lange

(C) 2006 by Goethe Gymnasium Auerbach | Kontakt | Impressum