Goethe Gymnasium Auerbach
Deutsch Englisch Französisch Russisch
Banner
 Dezember 

14.12. Weihnachtskonzert am Goethe-Gymnasium Auerbach

17. bis 21.12. Alpines Skilager

In der letzten Schulwoche im Jahr 2012 waren die Schüler und ihre Betreuer des Goethe-Gymnasiums in Südtirol. Insgesamt 26 Schüler und 4 Betreuer wohnten in der Pension Gruber in St. Johann. Diese war etwa 10 Minuten Busfahrt von dem Skigebiet Klausberg entfernt. Morgens um 9 mussten alle fertig sein und dann ging es zum Bus. Angekommen an dem Lift, fuhr die gesamte Gruppe erst mal eine Station nach oben. Aufwärmung folgte nun. Die einzelnen Gruppen (Snowboarder, Ski-Anfänger und Ski-Profis) lernten daraufhin die einzelnen Pisten kennen und verbesserten ihre Techniken. Die Anfänger (auch „Team Rambo“) waren anfangs mehr auf den blauen Pisten zu finden, zum Teil stehend zum Teil liegend. Die Profis (auch „A-Team“) waren selten auf der Piste zu sehen, da sie viele Tempo-Technikeinheiten einlegten. Die Snowboarder waren oft an den Rändern der Pisten anzutreffen, um sich abzusprechen oder einfach mal kurz auszuruhen. Halb 1 gab es dann das langersehnte Mittagessen, in einer, auf erstem Blick wunderschönen Hütte. Auf dem zweiten jedoch mehr Massenabfertigung, aber das Essen war gut, also war uns das egal.

Nachmittags war dann Zeit in kleinen Gruppen, die Pisten näher kennenzulernen. Um 4 mussten alle unten an der Talstation sein, dann war der Tag auf der Piste auch schon wieder zu Ende. Die Busfahrt war meist sehr entspannt und ruhig, außer wir verpassten (so wie am ersten Tag ein Teil der Gruppe) unsere Endstation. Der Bus fuhr also weiter und wir liefen den ganzen Weg (so 20 Minuten) mit kompletter Skiausrüstung zurück, während die anderen schön in ihrem Bett schliefen. Ansonsten war es nach dem Tag immer sehr ruhig. Das Abendessen war um 19 Uhr der letzte Höhepunkt des Tages. Das Essen war immer richtig gut und schön warm. Um 22 Uhr war dann Bettruhe, aber zum Teil waren wir da schon im Land der Träume und am nächsten Morgen ging dasselbe Spiel von vorn wieder los. Am letzten Tag zeigten alle nochmal ihr Können in einem Slalomwettbewerb. An diesem Abend war auch noch ein kleines Programm auf dem Plan. Jede Klassenstufe hatte eine Kleinigkeit vorbereitet. Skigott Ull’r vergab uns dann noch Skinamen (wie „Pistenschubser“ oder „Snowboarderschreck“).

Es war eine super Woche, mit vielen Erlebnissen und neuen Eindrücken. Wir hatten viel Spaß und waren auch von uns selbst überrascht, welche Pisten wir am Ende ohne Probleme und Angst „runterstürzten“. Alle sind ohne größere Verletzungen gut zu Hause wieder angekommen, blaue Flecken gehören nun mal zu einem Sport.

(C) 2006 by Goethe Gymnasium Auerbach | Kontakt | Impressum