Goethe Gymnasium Auerbach
Deutsch Englisch Französisch Russisch
Banner
 November 

14.10. 52. Mathematik-Olympiade – 2. Stufe

Die 2. Stufe der 52. Mathematikolympiade fand am 14. November statt. Über 200 Schüler der Gymnasien des Regionalbereiches östliches Vogtland wetteiferten von Markneukirchen bis Reichenbach. 50 Schüler des Goethe-Gymnasiums Auerbach starteten in der Aula des Auerbacher Gymnasiums. Besonders zu erwähnen ist der Sieg von Sarah Schneider in Klassenstufe 6 mit der höchsten Punktzahl aller Teilnehmer. Weiter siegten Nikolas Schlosser in der 9. Klasse, Amelie Gerbeth und Dominik Illner gemeinsam in der 10. Klasse und Max Theisen in der 12. Klasse. Die Arbeitszeit für die 4 Aufgaben betrug für die Klassen 5 bis 8 vier Stunden und für die Klassen 9 bis 12 sechs Stunden. Die Aufgaben stellten wie immer hohe bis höchste Anforderungen an die Mathematiker.

Traditionell korrigierten die Mathe-Lehrer der  teilnehmenden Gymnasien gemeinsam am nächsten Tag die Schülerlösungen.

Umrahmt von einem Kulturprogramm wurden die 25 Preisträger des Goethe-Gymnasiums Auerbach am 20. November mit ihren Eltern zur feierlichen Auszeichnungsveranstaltung geladen. Die Verleihung der Preise erfolgte durch die Direktorin des Gymnasiums, Frau Becker.

Für die 3. Stufe auf Landesebene im Februar des nächsten Jahres sind die besten Schüler nominiert bzw. vorausgewählt worden.

Vom Goethe Gymnasium Auerbach sind dies Justin Lang, Laurenz Riedel,  Lisa-Marie Reißmann, Sarah Schneider, Cedric Groß, Johann August Kreisig, , Jonathan Kern, Florian Schneider, Nikolas Schlosser und Max Theisen.

Weitere Preisträger sind: Anna Fickert, Sandra Friedrich, Amelie Gerbeth, Dominik Illner, Juline Junge, Felix Kluge, Rebekka Kreisel, Julia Lang, Jenny Lerche, Jonas Morgner, Jonas Schädlich, Holger Schaufuß, Lisa Spitzner, Juliet Ullmann und Paul Unterdörfel

27.11. Junges Team belegt guten fünften Platz

Bei Jugend trainiert für Olympia Im Volleyball der WK III männlich hat das Goethe-Gymnasium Auerbach in einer starken Konkurrenz mit 10 Teams einen guten fünften Platz belegt.

Sehr aufgeregt starteten die Goethe-Gymnasiasten in der Gruppenphase in ihr erstes Spiel gegen die Mannschaft der Geschwister Scholl Schule aus Auerbach. Nach 10:13 Rückstand im ersten Satz, erkämpften sich beim 14:13 einen Satzball. Leider reichte es dennoch nicht für den entscheidenden Punkt, so dass Satz 1 mit 16:14 an die Nachbarschule in Auerbach ging. Im zweiten Satz startete die Aufholjagd etwas zeitiger. Bei 9:12 ging Tobias Schwiertz an den Aufschlag und gab den Ball nicht mehr aus der Hand, so dass mit 15:12 gewonnen werden konnte. Nun musste der dritte Satz die Entscheidung bringen, den leider die Schollschüler und zahlreiche technische Fehler der Gymnasiasten dominierten, so dass das Spiel nach 11:15 1:2 verloren ging.

Im folgenden Spiel gegen Klingenthal steigerte sich die Aufregung im Goethe-Team, vor allem über das technisch unorthodoxe Spiel der Sportgymnasiasten. Davon stark abgelenkt zeigten die Auerbacher ihrer schlechteste Leistung und verloren klar mit 0:2 (15:11;15:12).

Eine deutliche Leistungssteigerung gegen die Mittelschule Lengenfeld bescherte dem Team um Kapitän Maximilian Hallbauer einen ungefährdeten 2:0 Erfolg (15:13; 15:7). Durch den Sieg der Gastgeber aus Lengenfeld gegen das Sportgymnasium aus Klingenthal und den Satzgewinn der Goethe-Mannschaft gegen die Scholl-Schule reichte es sogar noch zu Platz 2 in der Gruppe. Dieser bedeutete dein Einzug in die Finalrunde der Plätze 4 bis 6.

Dort erkämpfte sich die Mannschaft in einem hervorragenden Spiel einen knappen 2:1 (14:16; 16:14; 15:9) Erfolg gegen die Weinholdschule aus Reichenbach. Auch gegen das Gymnasium Markneukirchen war Satz eins hart umkämpft. Bei 19:17 konnten die Auerbacher den nächsten Satzerfolg bejubeln. Leider zeigte sich in den folgenden Sätzen aber ein deutlicher Kräfteverschleiß, so dass das Spiel noch mit 1:2 verloren ging. Über Platz 5 konnten sich aber trotzdem alle Beteiligten sehr freuen.

28.11. Grundschüler begeistert von Sport und Sprachen am Goethe-Gymnasium

Zahlreiche Grundschüler aus Auerbach und Umgebung waren der Einladung gefolgt und lernten am Nachmittag des 28.11.2012 Fremdsprachenangebot und Sportmöglichkeiten am Goethe-Gymnasium kennen.

Die Fachlehrer Sport und Sprachen hatten sich in der Vorbereitung viel Mühe gegeben und ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Bei der Durchführung wurden sie von Schüler unserer Schule unterstützt, denen die Mithilfe auch viel Freude bereitete.

Die Grundschüler erlebten eine Art „Olympiade“, in der sie sich in verschiedenen „Disziplinen“ ausprobieren konnten. Sie erhielten einen „Olympiapass“ und an jeder erfolgreich absolvierten Station einen Stempel.

Was gab es zu tun?

in Deutsch

u. a. Textpuzzle, Fehlerteufel, Wörter (wie z.B. Medaillenjäger) im Bild darstellen, als Nachrichtensprecher olympische Neuigkeiten verlesen

in Englisch

u.a. Städte- und Fotopuzzle zu Großbritannien, ein Gespräch in Englisch zu eigenen sportlichen Aktivitäten, Sportartenquiz, Flaggen basteln

in Russisch

u.a. Matrjoschkas malen und gestalten, Sprachen kennen lernen und Ländern zuordnen 

in Französisch

u.a. Crepes backen, Länderpuzzle, Farbnamen kennen lernen

in Latein

u.a. Domino Deutsch-Latein, Basteln von Namensschildern nach römischem Vorbild, Römer-Quiz

in Sport

u.a. antike römische Disziplinen: römisches Wagenrennen, Haltern-Weitsprung, Ankylen-Speerwurf, Balancieren über den „Tiber“

Die AG „Kochen und Backen“ versorgte die Teilnehmer und Eltern mit Kaffee und selbstgebackenen Plätzchen. Für alle war es ein erlebnisreicher, gleichzeitiger aber auch entspannter Nachmittag, der viel Spaß bereitete. – Gerne wieder!

(lc)

(C) 2006 by Goethe Gymnasium Auerbach | Kontakt | Impressum