Goethe Gymnasium Auerbach
Deutsch Englisch Französisch Russisch
Banner
 August 

07.08. Aufnahme der 5. Klassen

25.08. Besuch der "Folterausstellung"

Geschichte einmal anders
Am 25.08.09 haben wir, die Klasse 7/3, im Rahmen des Geschichtsunterrichtes mit unserer Lehrerin Frau Leonhardt die Folterausstellung im Auerbacher Museum besucht. Durch den Gewölbekeller wurden wir von der Museumsleiterin persönlich geführt. Zuerst erzählte sie uns etwas über verschiedene Foltermethoden und wofür die Geräte da sind. Anschließend demonstrierte sie uns an einigen Schülern, die die Angst der Gefolterten ziemlich gut nachempfinden konnten, wie die Folterinstrumente funktionieren. Danach konnten wir uns selbstständig im Gewölbekeller umsehen und uns die Geräte und Beschreibungen näher ansehen. Zudem muss man sagen, dass es verschieden Strafen (Bestrafungen) gab. Man unterscheidet zwischen Verstümmlungs-, Folter- und Todesstrafen.
Bsp.: Guillotine, Galgen (T) Daumenschraube, Abhacken von Gliedmaßen (V,F) Streckbank (F)
Im Gesamten war es sehr interessant und lehrreich, hat der Klasse gefallen und es war eine gute Abwechslung zum normalen Geschichtsunterricht.
Dominik Illner
Information:
Öffnungszeiten: Di - Fr 10.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00
                      Sa - So 10.00 -12.00 und 14.00 - 17.00

Preise: Erwachsener: 3,00€;Kinder: 1,00€

27.08. Goethefeier: "Goethe for Kids"

Auch 2009 war unsere traditionelle Goethefeier ein großer Erfolg.
Es gab am 27. und 28.08.2009 mehrere Vorstellungen für die Klassen 5 bis 7, für Eltern und alle, die sehen wollte, was sich die Schüler des Rockinstrumentariums (Klasse 6) unter der Leitung von Herrn Fleischer und die Schauspieler der Klassen 6 bis 8 mit Frau Richter zum Thema Goethe „Goethe for kids“ ausgedacht hatten.
Das Publikum erfuhr, dass Goethe als Kind nachdenklich und kreativ war und er oft von Albträumen gequält wurde, woraus Ideen für seine späteren Werke entstanden. Wir hörten lustige Erlkönigparodien, die durch Zeichnungen und Comics der Schüler der Klasse 6 illustriert wurden.
Eine Szene aus dem Puppenspiel von Goethes „Dr. Faust“ und der „Zauberlehrling“ wurde als Schattenspiel inszeniert. Davor gab es noch passend zum Thema einen Besen-Rap. Zum Abschluss begeisterten Lisa-Marie Melzer, 6/2,  mit ihrer Interpretation des  „Heidenröslein“ und Jonas Morgner, 6/2,  mit dem „König von Thule“, wofür sie auch jede Menge Applaus bekamen. 
Presseclub
Melissa Kammrath und Lisa Strobel, 9/2

(C) 2006 by Goethe Gymnasium Auerbach | Kontakt | Impressum