Goethe Gymnasium Auerbach
Deutsch Englisch Französisch Russisch
Banner
 April 

21.04. Schüler spielen Theater für Schüler

Erfolgreich „Andorra“- Aufführung  durch die Klasse 9/2

Am Mittwoch, dem 21.04.2010, erlebten alle an Literatur interessierten Schüler  der 8. bis 10. Klassen im Mehrzweckraum eine gelungene Aufführung des Theaterstückes „Andorra“ von Max Frisch.
Nachdem das Drama im Unterricht behandelt wurden war, entwickelte Herr Pammler, der schon immer eine Schwäche fürs Theaterspielen hatte, mit den Schülern der Klasse 9/2 die Idee, die Geschichte des jüdischen Pflegesohnes Andri, seiner Familie und den Bewohnern des fiktiven Ortes Andorra auf die Bühne zu bringen. Die Leute in Andorras begegnen Andri permanent mit Vorurteilen bis er zuletzt durch ein rassistisches Nachbarvolk ermordet wird. Die Andorraner ließen alles geschehen. Danach rechtfertigen sie ihr Fehlverhalten und ihre Feigheit vor dem Publikum und leugnen ihre Schuld.
Das Besondere an der Aufführung ist, dass es ein reines Klassenprojekt war. Von der Idee bis zur Premiere lag alles in der Hand der Neuntklässler. Katrin Ludwig und Sabine Speck führten Regie und alle Schüler der Klasse waren einbezogen: als Schauspieler, Verantwortliche für die Technik, Requisiten, Musik oder Souffleuse. Einige der Schauspieler, wie Tobias Krückels, Sebastian Kaufmann und Tina Fuchs, waren schon in englischen Schultheateraufführungen zu sehen, aber auch neue Gesichter wie Kevin Dörnert oder Denis Bochmann bewiesen viel schauspielerisches Talent. Der einzige „Gastschauspieler“ war Paul Schäfer aus der 10. Klasse, der schon mehrfach auf den Brettern des Goethe-Gymnasiums brillierte.
Ein solches Stück auf die Bühne zu bringen erfordert viel Engagement und Freizeit. Seit Herbst 2009 liefen die Proben - zumeist nach dem Unterricht und ohne dass Abstriche bei Hausaufgaben oder anderen schulischen Verpflichtungen gemacht wurden.
Doch der Erfolg bei der Aufführung hat alle entschädigt. Die einstimmige Meinung der Zuschauer war, dass man so nicht nur Literatur besser versteht, sondern sie waren auch begeistert von dem, was ihre Mitschüler geleistet haben.
Es ist eine nochmalige öffentlich Aufführung geplant. Der Termin wird dafür wird noch bekannt gegeben.
 
Presseclub, Ch. Lorenz

28.04. Exkursion zum Tagebau Schleenhain

Alle Schüler der 10. Klassen des Goethe-Gymnasiums Auerbach erlebten ihren Geographieunterricht in der sächsischen Wirtschaft Life. Der Lehrplan sieht für dieses Thema eine Exkursion vor und diese verbrachten die Schüler mit ihren Geo-Lehrern im Tagebau Schleenhain bei Neukieritzsch und im Kraftwerk Lippendorf. Besonders im Kraftwerk waren die Teilnehmer von den gigantischen Ausmaßen und der Funktion einer solchen Anlage beeindruckt. In 165m - Höhe auf dem Kraftwerksturm wurde ein Bild im Umland über die Veränderungen seit der Wende vermittelt.

(C) 2006 by Goethe Gymnasium Auerbach | Kontakt | Impressum