Goethe Gymnasium Auerbach
Deutsch Englisch Französisch Russisch
Banner
 Juni 

10.06. Sport-Oscar-Verleihung

Am Goethe-Gymnasium Auerbach wurden diese Woche im Beisein von Oberbürgermeister Manfred Deckert die 18 besten Sportler des Schuljahres 2008/09 geehrt. Im Laufe des Schuljahres konnten die Schüler für die Sport-Oscar -Nominierung in verschiedenen Wettbewerben Punkte sammeln.

In zahlreichen Wettkämpfen inner- und außerschulisch bewiesen viele Schüler des Goethe-Gymnasiums Auerbach, dass sie auch auf einer anderen Schiene erfolgreich sein können. Schulwettbewerbe wurden in der Leichtathletik, dem Volleyball, dem Handball, im Langlauf und im Unihockey ausgetragen. Im bundesweiten Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia nahmen 21 Mannschaften der Schule allein in 7 verschiedenen Sportarten teil. 9 Teams erreichten hierbei jeweils ein Regionalfinale, was einer Bezirksmeisterschaft für Schulmannschaften gleichkommt. Höhepunkte waren dabei das Erreichen der Landesfinals für die Teams im Gerätturnen, in der Leichtathletik, im Fußball und im Judo. Bei noch 2 ausstehenden Landesfinals im Fußball in der WK III übermorgen in Leipzig und in der Leichtathletik, ebenfalls in der WK III männlich nächste Woche in Bautzen, bleibt der Landesfinalsieg der Gerätturnmädels aus den 6. Klassen in Riesa bisher unerreicht. Sportlehrerin Heike Leonhardt hatte die Mädchen im Laufe des Schuljahres akribisch auf die Mannschaftswettkämpfe vorbereitet.

Das sportliche Leben des Goethe -Gymnasiums kam auch in zahlreichen Schulvergleichswettkämpfen, besonders im Volleyball, zum Ausdruck. Teams starteten erfolgreich in Rodewisch, Klingenthal, Oelsnitz und Bad Elster. Ein weiterer traditioneller Gymnasiumsvergleich steht nächste Woche noch in Plauen an (dort starten 2 Teams).

Getrennt in drei Altersklassen wurden die Sportler geehrt. Das sind 18 Mädchen und Jungen des Goethe-Gymnasiums Auerbach, die die Schule werbewirksam nach außen vertreten haben.  Jeder Sportler konnte mit seiner Teilnahme und den Mannschaftsplatzierungen  bei den verschiedenen Wettkämpfen viele Punkte sammeln. Um in eine Schulauswahlmannschaft zu gelangen musste man sich aber erst im Unterricht dazu anbieten. Die Sportlehrer wählten dann die Besten, aber auch die Würdigsten für die Mannschaftswettkämpfe aus. Für die Besten der Besten gab es den begehrten Sport-Oscar. Für diese 6 Sportler hatten die Sportlehrer je eine Laudatio geschrieben, mit der sie gewürdigt wurden. Festlich umrahmt wurde diese Feierstunde durch den Schulchor unter der Leitung von Heike Seidel. Sportkoordinator Ralf Lange bedankte sich am Ende besonders bei dem Förderverein der Schule, welcher die Pokale stiftete.

10.06. Vortrag:Klimawandel

"Klimawandel in Sachsen“ – Vortrag im naturwissenschaftlichen Profil
Bereits zum zweiten Mal fand eine Veranstaltung im Rahmen der Umweltwoche des Vogtlandkreises an unserem Gymnasium statt. Auf Initiative von Herrn Dr. Pohl, Leiter des Amtes für Umwelt und Bauordnung im Landkreis, und der Fachkonferenzleiterin Geographie unserer Schule referierte am Mittwoch, dem 10.06.2009, Herr Dr. Slobodda aus Dresden vor den Schülern des naturwissenschaftlichen Profils der Klasse 9. Thema seines Vortrages waren die Auswirkungen des Klimawandels auf die Naturausstattung und Konsequenzen für Naturschutz, Forst- und Landwirtschaft. In 90 Minuten wurden viele der Unterrichtsinhalte durch den Referenten noch einmal vertieft und veranschaulicht, sowie durch Regionalbeispiele ergänzt. Die Schüler erfuhren zum Beispiel, welche Tier- und Pflanzenarten durch den Klimawandel aus Deutschland verdrängt werden, und dass im Süden Europas beheimatete Arten bereits bei uns sesshaft geworden sind.

19.06. Theater: Romeo und Julia

Romeo & Juliet (by William Shakespeare)
an English play performed by students for students

Wer kennt sie nicht, die Liebesgeschichte von Romeo und Julia? Aber wer hat sie schon mal in englischer Sprache gesehen? Und wer hat sie gar in englischer Sprache gespielt?
Am 19.06.09 gab es drei Aufführungen von Shakespeares „Romeo und Julia“, so dass (fast) alle Schüler ab der 7. Klasse die Möglichkeit hatten, das Stück zu sehen. Das hat unsere Englisch-Theatergruppe unter Leitung von Frau Wohlgemuth auf die Beine gestellt!
Obwohl die meisten der Schauspieler aus den 8. Klassen sind, haben sie eine tolle Vorstellung hingelegt, sie spielten grandios und brachten allen Zuschauern ein klassisches Theaterstück in englischer Sprache näher. Und die Zuschauer haben bestätigt, dass sie alles verstanden haben. Trotz wahnsinniger Hitze im Mehrzweckraum war es für alle eine wunderschöne Englischstunde zum Schuljahresabschluss.
Vielen Dank an die Theater AG, die das ganze Schuljahr intensiv geprobt hat!
Ch. Lorenz

22.06. Geschichtswettbewerb

Erfolg im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Im Juni 2009 erfuhren wir, dass sich unsere Beteiligung am diesjährigen Geschichtswettbewerb zum Thema „Helden: verehrt – verkannt – vergessen“ gelohnt hatte. Unser Beitrag „Helden der friedlichen Revolution in Auerbach“ wurde mit einem Förderpreis des Bundespräsidenten ausgezeichnet.
Herzlichen Glückwunsch an die beteiligten Schülerinnen Liselotte Kirchhoff, Claudia Spitzner, Sophie Ebert, Denise Gruner, Klasse 10/3, sowie Sandra Möckel und Romy Clauß aus dem Leistungskurs Geschichte.
Chr. Lorenz

22.06. Sprachwettbewerb Französisch

23.06. "genialsozial"

16.06.2009 - 18 SchülerInnen engagieren sich „genialsozial“ und arbeiten gegen Armut

Am 23. Juni 2009 fand in Sachsen zum 5. Mal der Soziale Tag „genialsozial“ statt. Schüler und Schülerinnen, die mitmachen wollten, suchten sich für diesen Tag einen Arbeitgeber, bei dem sie einen Tag lang arbeiten können. Der Lohn pro Stunde sollte nicht unter 2,50 € liegen, die Arbeitszeit zwischen 6 und 8 Stunden. Der Arbeitslohn wird aber direkt auf das Konto von „genialsozial“ überwiesen. Das so erarbeitete Geld wird dann für soziale Projekte in der Dritten Welt verwendet, in diesem Jahr u.a. den Aufbau eines Ausbildungszentrums in Tansania.
Wegen der Klassenfahrt der 10er fand der „genialsozial“-Tag bei uns schon am 16. Juni 2009 statt. 18 SchülerInnen aus den 10. und 11. Klassen haben sich beteiligt und jeder hat etwa 20 € erarbeitet und gespendet.
Herzlichen Dank an alle, die sich auf diese Art sozial engagiert haben.

25.06. Schulfest

(C) 2006 by Goethe Gymnasium Auerbach | Kontakt | Impressum