Förderzentrum "Albert Schweitzer"

Wir über uns

Das Förderzentrum "Albert Schweitzer" ist eine Schule zur Lernförderung. Derzeit lernen 254 Mädchen und Jungen in 19 Klassen an unserer Schule. Davon sind 4 Klassen, die den einfachen Hauptschulabschluss anstreben.

Für die Klassen 1 bis 9 wurde im Schuljahr 2005/06 der neue Lehrplan an den Schulen zur Lernförderung eingeführt. Die Hauptschulklassen H8, H9 und H10 werden nach dem Lehrplan der Mittelschulen (Hauptschulbildungsgang) unterrichtet.

Unsere Schule besuchen Schüler und Schülerinnen, bei denen in einem Feststellungsverfahren sonderpädagogischer Förderbedarf im Förderschwerpunkt Lernen diagnostiziert wurde. Wir unterrichten aber auch Kinder und Jugendliche mit autistischem Verhalten.

Den Unterricht erteilen 31 Lehrerinnen und Lehrer, viele davon sind Förderschulpädagogen.

Im Oktober 2008 durfte unsere Schule ein komplett saniertes neues Schulgebäude beziehen. Seit dem lernen alle Schüler in einem Gebäude. Die modere Ausstattung und freundliche Farben tragen zu einem freudbetontem Lernen bei. Die Ganztagsbetreuung findet ebenfalls hier statt.

Unserem Förderzentrum ist auch eine Förderpädagogische Beratungsstelle angeschlossen.

Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Lernen, die in der Grundschule integriert sind, werden durch unsere Förderschullehrer (mobile Dienste) zusätzlich gefördert.

Den Schülern, Eltern und Lehrern steht eine verständnisvolle Schulsekretärin zur Seite, ein stets einsatzbereiter Hausmeister sowie eine Betriebshelferin, die dafür sorgen, dass der Unterricht in sauberen und freundlichen Räumen stattfinden kann und dass sich Schüler und Lehrer in der Schule wohlfühlen.

Schüler und Schülerinnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf finden bei uns beste Voraussetzungen für eine optimale Persönlichkeitsentwicklung.

Die Berufsorientierung und -vorbereitung nimmt ab Klasse 7 einen besonderen Stellenwert ein.