Elternarbeit

Eltern und Lehrer kooperieren als Interessenvertreter des Kindes, mit dem Ziel, den Lernfortschritt und pädagogisch wünschenswertes Verhalten in Schule und Elternhaus auszuschalten bzw. zu reduzieren. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit von Lehrern und Eltern steht der Schüler: Probleme werden nicht am Schüler vorbei gelöst, sondern es wird versucht, unter optimalen Bedingungen mit maximalen Erfolgen das Bildungsziel zu erreichen. Um gegebenenfalls besondere Verhaltensweisen eines Schülers richtig zu interpretieren, ist es sinnvoll, dass besondere Umstände im privaten Bereich dem Lehrer mitzuteilen sind.
Wir Lehrer müssen die Bereitschaft zum Perspektivwechsel entwickeln; die Position des anderen nachvollziehen und die einzigartigen Denk- und Wahrnehmungsstile der Menschen im täglichen Miteinander berücksichtigen.
 
Besonderen Wert legen wir auf:
  • Transparenz
  • Kontinuität
  • Rückkopplung
  • Priorität des Positiven
  • Konfliktfreiheit                                                

 

weiter zu:

 

 
 
 
 
 

 

Förderschule für Erziehungshilfe Priestewitz