Leseclub

Mit dem Leseclub wollen wir, dass die Kinder Spaß am Lesen gewinnen und sich gezielt Bücher und Medien aussuchen. Wir möchten auf spielerischer Weise die Lesemotivation anregen und damit eine deutlicher Steigerung der Lesekompetenz erreichen.

Der Leseclub ist kein leistungsorientiertes Programm, er soll den Kindern Spaß machen und Rückzugsmöglichkeiten bieten. Lesen im Leseclub bedeutet, zusammen mit anderen zu lesen oder sich gemeinsam mit anderen Medien zu beschäftigen.

Im Leseclub finden in kleinen Gruppen Aktionen rund um Bücher und andere Medien statt, so wird das Lesen zu einer kommunikativen und sozialen Tätigkeit.

Wir kooperieren mit lokalen Partnern sowie der Stiftung Lesen im Rücken, die gemeinsam den Leseclub betreiben.

Pädagogischer Wert:

Die Medien greifen lebensweltliche Themen und Interessen auf und bieten vielfältige Möglichkeiten für Anschlussaktionen.

Niedrigschwellige Auswahl:

Dicke Bücher haben sicher Seltensheitswert im Leseclub, da v.a. bei lesefernen Kindern Zugänge zum Lesen geschaffen werden sollen. Hierfür sind auch andere Medien wie z. B. Hörbücher und digitale Medien wichtig. Bei Büchern eignen sich beliebte Reihen sehr gut dazu, um Leseinteresse zu wecken und zu verstetigen.

Zielgruppenorientierung:

Die inhaltliche Breite der Ausstattung ermöglicht die gezielte Ansprache von Jungen und Mädchen, von Erstlesern bis hin zu Fortgeschrittenen, von lesefernen Kindern bis hin zu Viellesern.

Aktualität:

Der Großteil der Bücher sind Neuerscheinungen, damit bei den Kindern aktuell nachgefragte Themen und Geschichten im Leseclub vorhanden sind.

Weitere Informationen sind auf der Leseclubseite unter www.leseclubs.de zu finden. 

 

 
 
 
 
 

 

Förderschule für Erziehungshilfe Priestewitz